Letzte Beiträge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 33
  • Neueste: Elvira B.
Statistik
  • Gesamtzahl der Beiträge: 38.439
  • Themen insgesamt: 690
  • Heute online: 71
  • Online gesamt: 428
  • (15.05.2024, 21:22:18 CEST)
Benutzer online
Nutzer: 1
Gäste: 57
Gesamt: 58
KatzenPföteli
Google
Bing (2)

Für Kastor und Pollux

 :candle:

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️

 :( Dankeschön

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

 :candle:  :candle: Das ist traurig ! :(
Wie schade, das es die beiden Katerchen nicht geschafft haben ! :heul:

#183 16.08.2023, 17:04:38 CEST Letzte Bearbeitung: 16.08.2023, 17:22:20 CEST von Cats at Andros e.V.
Bitte um Hilfe

Wir danken euch sehr für eure Anteilnahme.

Nun konnten wir den ungleichen Brüdern Kastor und Pollux leider keine Hilfe in ein gutes Leben zukommen lassen. Aber, wie es der Tierschutz leider immer wieder mit sich bringt, kommt eine neue Gelegenheit sofort und auch gleich in heftiger Form.

Wir möchten euch von Herzen um dringende und wahrscheinlich auch längerfristige Hilfe für eine kleine schwarze Fledermaus bitten.





Dieses Kitten haben H und I am Samstag eingesammelt. Ihr seht gleich auf den ersten Blick, dass das Mäulchen nicht normal aussieht. Tatsächlich ist es sehr schwer verletzt. So schwer, dass wir die Bilder auch nicht in den Spoiler packen. Der Unterkiefer ist zum einen in der Mitte gespalten, da wo bei Katzen die Schneidezähne sitzen. Zum zweiten liegt der gesamte Unterkieferknochen frei. Die Haut über dem Kinn, die man hier sieht, ist vollständig nach unten klappbar. Die Kehle ist aber normal und heil.
Die Wunde muss sehr frisch sein, denn sie ist noch nicht über das Maß entzündet oder gar nekrotisch. Bei den ersten Bildern dachten wir, dass jede Hilfe zu spät kommt, zumal das Kleine natürlich nicht mehr selbstständig fressen kann.
Doch die Inseltierärztin hat heute den gespaltenen Kiefer mit einer Metallschlinge gesichert und hat empfohlen, das Unglückswürmchen nach Athen zu schicken, denn die Prognose sei gut. Aber es muss von jemanden, der etwas von plastischer Chirurgie versteht, operiert werden. Der Kiefer kann repariert, die Wunde geschlossen und das Maul wiederhergestellt werden. Bei guter Pflege sollte sich das regenerieren, doch es wird seine Zeit benötigen.

H und I haben uns gefragt, ob wir helfen können, und wir haben die Behandlung nach kurzem Überlegen zugesagt. Die beiden telefonieren nun mit ihren Kontakten, um alles zu arrangieren. In der Urlaubszeit ist es gar nicht leicht, in Athen jemanden zu erreichen und zu koordinieren. Es braucht vielleicht ein klein wenig mehr Zeit, bis ein genauer Plan steht, aber es wird einen Plan geben.

Klar ist bereits jetzt, dass diese Behandlung länger dauern und kostenintensiv sein wird. Deshalb möchten wir euch um Unterstützung bitten: um Spenden für die kleine schwarze Fledermaus, damit sie ein normales Leben haben darf. Vielleicht habt ihr Dinge einzukaufen und könntet dafür über unsere Homepage gehen, so dass einige Prozente Erlös als Spende an uns fließen? Jede noch so kleine Unterstützung ist willkommen.

Und falls ihr euch fragt, was das Fledermäuschen eigentlich ist: mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Weibchen. Sie ist noch so jung und das Fellkleid rückwärtig etwas länger, so dass das schwer zu sehen gewesen sei.



Helft ihr mit, der Fledermaus ein Leben zu geben und eine große schwarze Katze zu werden?

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen


Weil wir ja nicht ewig von einer kleinen Fledermaus sprechen können, passt es sehr gut, dass sich jemand für ihre Zukunft optimistisch gezeigt hat und die Patenschaft übernehmen möchte.


Ihr Name soll nun Nyx sein. Wie sehr, bitte schön, passt das zu einer kleinen schwarzen Katze?! Sie ist die Nacht, so wie es die berühmteste Fledermaus der Welt, Batman, schon gesagt hat. Wenn Nyx jetzt hoffentlich noch Batman-Power entwickelt und gesund wird, wären wir sehr glücklich.


Eure Spenden, für die wir uns von ganzem Herzen bedanken, werden dabei sehr helfen.


Morgen, so ist es geplant, wird Nyx nach Athen reisen. In der Tierklinik ist sie terminiert. Im Augenblick hakt es noch an der Organisation des Taxiffahrers, aber wir sind uns sicher, dass H und I das hinbekommen.

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Nyx ist auf der Reise:



Tapfere kleine Katze, hoffentlich wird alles gut!

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

#187 18.08.2023, 13:22:35 CEST Letzte Bearbeitung: 18.08.2023, 14:44:11 CEST von El Gato
Alles Gute, arme Maus! :streichel:  :daumen: 🍀

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️

Es muss einfach alles glatt gehen !
Das Kätzchen soll noch ein langes, langes schönes Leben vor sich haben !  :daumen:

19.08.2023 - 5 Jahre Cats at Andros e.V.




Rückblick auf das Andros-Projekt

Liebe Mitglieder, Unterstützer und Freunde des Cats at Andros e.V.,

heute feiern wir ein ganz besonderes Jubiläum - das 5-jährige Bestehen unseres Vereins! Es fühlt sich an, als wäre es erst gestern gewesen, als wir uns am 19. August 2018 zur Gründungsversammlung trafen, und doch haben wir in diesen fünf Jahren so viel erreicht, dass es schwer fällt, all das in Worte zu fassen.

Wir erinnern uns: die Tierschutzaktivitäten auf Andros begannen fast anderthalb Jahre vor der Vereinsgründung mit Maries Urlaub auf der Insel im April 2017 und einem Hilferuf von ihr in einem Katzenforum im Internet:

"Ich bin im Urlaub auf einer Insel vor Athen und es laufen mir bei jedem Schritt kranke streunende Katzen vor die Füße – jämmerliche Teile, mager, mit Flöhen und Durchfall im halblangen Fell. Ich möchte gerne helfen, aber hier vor Ort gibt es keinen Katzenschutz, zumindest nicht im Internet zu finden."




Schritt für Schritt baute Marie das Andros-Projekt auf, fand Helfer und Unterstützer und rief uns zur Gründung eines Vereins zusammen, als es für eine Person allein nicht mehr zu stemmen war. Jedoch noch bevor der Verein richtig aktiv werden konnte, verließ uns Marie im April 2019 völlig unerwartet. Wir blieben erschüttert und in tiefer Trauer und auch ratlos zurück.

Doch wir gaben nicht auf! Latifa unternahm wie geplant im April 2019 ihre erste Andros-Reise, zwar nicht unter Maries Anleitung, aber gerade deshalb mit dem Willen, das Projekt fortzusetzen.




In der Zwischenzeit kümmerte sich Miriquidius "daheim" um den organisatorischen Fortbestand; es war doch so viel zu klären und vieles für uns noch immer neu und unbekannt! Die Gründungs- und auch eine Handvoll neuer Mitglieder trafen sich im Mai 2019 am selben Ort, an dem der Verein gegründet wurde, und stellten die Weichen für den zukünftigen Weg des Vereins.

Langsam nahm - um im Bilde zu bleiben - unser Zug wieder Fahrt auf, und gemeinsam mit den griechischen Freunden der ersten Stunde, aber auch neu hinzugewonnenen, können wir heute stolz auf das Erreichte zurückblicken.

Über die Jahre haben wir sehr viele Kastrationen durchführen können - bis jetzt exakt 727 - und damit das Leid vieler Katzen durch unkontrollierte Vermehrung verringert.








Sehr vielen Katzen konnten wir außerdem dringend notwendige medizinische Behandlungen ermöglichen, sowohl direkt auf Andros, als auch bei schwierigen Operationen in Athen, wenn dafür die Ressourcen der Tierarztpraxis auf der Insel nicht ausreichten. Ebenso zählen die Behandlungen der nach Deutschland ausgereisten Pflegekatzen dazu.








Die 57 Katzen und 3 Hunde, die wir erfolgreich vermittelt haben, begannen ein neues Kapitel in ihrem Leben. Wir sind den Menschen dankbar, die bereit waren, ihnen ein liebevolles Zuhause zu schenken und ihnen die Fürsorge zukommen zu lassen, die sie verdienen!




Neben all dem zeigen auch unsere Futterspenden, dass wir den bedürftigen Vierbeinern vor Ort zur Seite stehen. Durch unsere bis jetzt 32 Futterlieferungen mit insgesamt fast 19.000 Kilogramm Futter konnten wir den hungrigen Tieren helfen und ihnen ein Stück Lebenshoffnung zurückgeben.












Und auch wenn uns seit Beginn des Andros-Projekts vor fast sechseinhalb Jahren inzwischen leider schon 88 Katzen verlassen haben, so tröstet uns der Gedanke, dass sie alle umsorgt, geliebt und nicht namenlos von uns gingen - bei unseren griechischen Freunden, bei den Adoptanten oder auch auf einer Pflegestelle.




Tierschutz war und ist alles andere als einfach, und es gab Momente, in denen wir vor Herausforderungen standen, die uns an unsere Grenzen brachten. Doch wir haben nie aufgegeben, denn wir wussten, dass unsere Bemühungen das Leben unzähliger Tiere verbessern würden. Jeder gerettete Streuner, jedes von Krankheiten genesene Tier, jede vermittelte Katze sind das Ergebnis unseres Engagements und der großartigen Unterstützung derer, die Anteil an unserer Tierschutzarbeit, unseren Erfolgen und auch unseren sorgenvollen Momenten nehmen.




Jede einzelne Zahl in dieser Statistik ist eine Geschichte für sich - eine Geschichte voller harter Arbeit, Hingabe und Mitgefühl. Sie zeigt uns, dass wir als Gemeinschaft viel bewirken können, wenn wir gemeinsam für eine gute Sache einstehen.

Wir sagen aus ganzem Herzen "Danke" an Euch alle, die Ihr Euren Beitrag dazu geleistet habt!

Aber wir sind als kleiner Verein mit gerade mal etwas über 20 Mitgliedern, darunter der wie in jedem Verein übliche "harte Kern", auf aktive Hilfe und Unterstützung angewiesen. Wer uns in unseren Tierschutzaktivitäten oder auch in den verschiedensten Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen mag, ist herzlich willkommen. Meldet Euch einfach bei uns, wenn Ihr Interesse daran oder Fragen dazu habt! Und wie jeder Tierschutzverein sind auch wir auf Spenden angewiesen, die uns die Versorgung "unserer" Androskatzen ermöglichen.


Das Team des Cats at Andros e.V.






Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

19.08.2023 - 5 Jahre Cats at Andros e.V.

2017 - Liza und Samu

In diesem und in den folgenden Kapiteln lassen wir nicht weiter nur nüchterne Zahlen sprechen, sondern erzählen rückblickend von einigen Androskatzen der vergangenen Jahre, deren Lebensweg nach Deutschland führte - stellvertretend für ihre Freunde an den Futterstellen auf Andros.

Beginnen wir mit der "Vor-Vereins-Zeit" im Jahr 2017:

Liza ist die allererste Katze des Andros-Projektes, die von Marie im April 2017 mit einer lebensbedrohlichen Gesäugeentzündung gefunden wurde, vor Ort kurzfristig untergebracht werden konnte und im Juni 2017 auch als erste Katze nach Deutschland ausreiste.






Auf der Pflegestelle genas sie zu einer wahren Schönheit und war sozial und freundlich zu allen anderen Katzen - ein Markenzeichen fast aller Androskatzen!






Bereits im Juli 2017 konnte sie in ihr Für-Immer-Zuhause umziehen und fand in Katze Xena eine Freundin.






Am 18. November 2018 zogen bei ihr noch zwei Andros-Katzen ein: Vincent & Pi. Aber davon berichten wir im nächsten Kapitel.


Samu, schätzungsweise 2014 geboren, kam im Mai 2017 in körperlich und seelisch desolater Verfassung an eine Futterstelle. In Folge eines Parasitenbefalls hatte er sich am ganzen Körper blutig gekratzt, außerdem hatte er Zahnprobleme, war abgemagert und auf der Straße ausgesprochen gestresst und panisch.






Aus diesen Gründen reiste er im Juli 2017 nach Deutschland aus und kam auf eine Pflegestelle in der Nähe von Dresden. Er wurde rundum medizinisch versorgt, entwickelte sich dort zu einem sehr menschenbezogenen und verschmusten Kater und unterhielt sich gerne mit seinen Menschen – er gab gurrend, schnurrend und miepend Antwort. Wer immer schon mal eine Katze haben wollte, mit der man ganze Gespräche führen kann, wäre bei Samu richtig. Das führte dazu, dass ihn seine Pflegestelle nicht mehr hergab!






Im Laufe der Zeit bekam Samu weitere Andros-Gesellschaft an seine Seite: Im Mai 2019 zog Landsmann Soda ein, im Januar 2020 ergänzte Ciari zu einem Trio, und im Dezember 2020 erhöhte B´Elanna auf ein "Four-of-a-kind".

Schaut, was Samu für ein toller Kater geworden ist!




Samu & Soda






Ciari




B´Elanna




Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Wie toll !
Richtige Juwelen diese Schätzchen !
Wie schön, das es ihnen jetzt so gut geht !  :loveit:

Kurzes Update zu Nyx

Nyx wurde jetzt operiert, sie hat alles gut überstanden und es geht ihr soweit gut  :).

Wir hoffen auf einen unkomplizierten Heilungsprozess  :daumen: .

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Zitat von: Cats at Andros e.V. in 23.08.2023, 08:12:46 CESTKurzes Update zu Nyx

Nyx wurde jetzt operiert, sie hat alles gut überstanden und es geht ihr soweit gut  :).

Wir hoffen auf einen unkomplizierten Heilungsprozess  :daumen: .

Sehr schön ! Das freut mich !  :freu:

 :besserung:  :daumen:

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️