Letzte Beiträge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 33
  • Neueste: Elvira B.
Statistik
  • Gesamtzahl der Beiträge: 38.449
  • Themen insgesamt: 690
  • Heute online: 74
  • Online gesamt: 428
  • (15.05.2024, 21:22:18 CEST)
Benutzer online
Nutzer: 1
Gäste: 54
Gesamt: 55
El Gato
Google
Bing (3)

Freut mich sehr für Eva  :klasse:  :freu3:

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️

#136 14.06.2023, 10:48:11 CEST Letzte Bearbeitung: 27.08.2023, 14:29:00 CEST von Cats at Andros e.V.
Kleiner Zwischenbericht von H&I mit den Notfällen der letzten Tage

Bei unseren Freundinnen sind in den letzten Tagen etliche Notfälle aufgelaufen, die wir euch gerne vorstellen wollen:

Louna ist eine recht alte Katze, die zusammen mit Grandpa George lebte. Sie ist schon lange kastriert und sozusagen keine "Vereinskatze". Ein Tourist aus Deutschland fütterte die beiden seit Jahren und kam vor einiger Zeit erst mit Miriquidius und dann auch mit H und I in Kontakt... verrückte kleine Welt. Louna hat ein geschwollenes Auge, das H und I behandeln und sie auch noch einmal der Inseltierärztin vorstellen wollen. Über den Verein erhält der Tourist Bilder von Louna und hat sich auch bereit erklärt, für ihre Behandlung zu spenden. Tolle Sache!




Erna wurde ja Ende Januar 2023 kastriert. Am 18.05. schrieben H&I, dass sie eine Augenbehandlung benötigt, sich aber nicht einfangen lässt. Drei Tage später aber hatten sie sie endlich. Sie blieb bis 26.05. bei der TÄ und danach noch ein paar Tage bei H&I. Letzte Woche kam die Info, dass die Fäden gezogen sind und Erna wieder freigelassen wird. Sie hat noch einmal ein Antibiotikum und ein Mittel gegen Würmer bekommen. Erna, mach uns bitte keine Sorgen mehr und bleib schön gesund!




Zwei ganz aktuelle Notfälle sind für Ende der Woche zur Vorstellung bei der Tierärztin vorgesehen:

Hier haben wir wohl eine potentielle ,,Ohrenkatze", bei der die Amputation im Raum steht. H&I werden sie fangen, um dem Schätzlein Hilfe zukommen zu lassen.




Und dann diese scheue Tigerdame mit einem heftigen offenen Beinbruch, die ebenfalls in den Käfig gelockt werden wird. H&I sind sich nicht sicher, ob die Katze nicht in einem Versteck Kitten hat. Aber die beiden sind dran, und wir wünschen ihnen zum Wohl der Katzen natürlich gutes Fangglück.




Über Unterstützung für den geplanten Tierarztbesuch würden wir uns sehr freuen. Vielen lieben Dank!

Hier der Link zu unserer Bankverbindung:

Unsere Bankverbindung

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

MARY († 26. Mai 2023)
https://www.cats-at-andros.de/tier/mary/


Unsere griechischen Freundinnen H. & I. fingen Mary, wie sie von ihrem Kastrationspaten genannt wurde, am 10. Mai 2023 ein und ließen sie kastrieren. Sie überstand die Operation sehr gut und war dann auch wieder fit.

Leider hatte Mary nicht das Glück, ein unbeschwertes Leben nach der Kastration führen zu können. Tage später wurde sie schwer krank, und trotz sofortiger Hilfe durch H. & I. selbst als auch durch die Tierärztin verstarb sie kurz darauf.




Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Für Mary

 :candle:

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️


NEUES ZU UNSEREN AFFILIATE-PARTNERSCHAFTEN

Wir sind ab sofort auch bei folgenden Anbietern gelistet, bei denen Ihr uns mit Euren Einkäufen unterstützen könnt:

  • Cosmos Direkt
  • Die moderne Hausfrau
  • EDEKA24
  • HelpDirect
  • James Wellbeloved
  • Petprotect
  • Vivara


Alle Anbieter findet Ihr wie gewohnt auf unserer Seite Affiliates und Einkaufsprämien.
Miriquidius mit Gold, Sternenbär Silver, El Platino & Platinoulis • Mehr von uns hier.

Cats at Andros e.V. • Zum Verein hier entlang.

Kastra-Überblick

Eine Handvoll Glückskinder

Diese Woche haben unsere Freunde auf Andros zwei Kater und drei Katzen von der Nord- und Südseite in ein sorgenarmes Leben begleitet:

Kater A ,,Kanelis"
Dieser Kater wird auf Andros ,,Kanelis" gerufen. H&I sammelten ihn mit schlechten Zähnen ein und verpassten ihm ein Rundumservicepaket: Einmal Zähne chic, einmal etwas mehr Luft am Po und dann noch Langzeit-AB als Dekoration obendrauf. Der Rotling sieht auch eindeutig so aus, dass er diese Sonderbehandlung nötig hat.




Katze B "Christina"
Christina, so ist ihr Name auf Andros, lebt an Futterstelle 1, ist also ein Südkätzchen. Sie hat ein zurzeit nicht behandlungsbedürftiges Problem mit den Augen. Die hübsche Buntmaus lässt sich nach der Kastration das Futter auf dem rosa Paradebett jedenfalls schon wieder gut schmecken.






Katze C "Katia"
Katia, wird sie bei A. gerufen. Sie wurde bei unserem Freund S. im Oktober gefunden und lebt nun bei A. am Haus. Auch die bunte Tigerin mit den weißen Beinen hat es sich auf dem rosa Bett gemütlich gemacht und genießt ihr nun kittenfreies Leben in vollen Zügen.






Katze D ,,Tina"
Diese Tricolorkatze mit dem leicht verwaschenen Marmormuster lebt auch an Futterstelle 1. Friedlich teilt sie nach der Kastration das beliebte rosa Bett mit den anderen Katzen. Hier sieht man wieder einmal wie sozial unsere Androskatzen sind.






Kater E "Drops"
Schwarz wie die Nacht und süßer als Schokolade ist dieser wunderschöne wirklich rein schwarze, noch namenlose junge Kater. Wie er so keck mit der Zunge über die kleine Nase leckt - mei Droppe bitte....
Er wird keine Katerkämpfe kennenlernen und ein geruhsames Leben auf der Insel führen können. Auch er stammt von Futterstelle 1, also dem Süden der Insel.






Unsere KPWL leert sich leider wieder in großen Schritten.... Wenn Ihr einen Platz darauf ,,ergattern" möchtet, meldet euch gerne bei uns – die nächsten Kastras kommen bestimmt!

Vielen Dank!
Euer Cats at Andros Team

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

#142 24.06.2023, 11:58:02 CEST Letzte Bearbeitung: 24.06.2023, 12:01:04 CEST von Cats at Andros e.V.
Neuigkeiten von Sorgenfellchen ,,Louna"

Vor kurzem stellten wir Euch Sorgenfellchen Louna vor, welche ein geschwollenes Auge hatte und unserer Inseltierärztin vorgestellt wurde. Das Auge war leider nicht mehr zu retten und musste entfernt werden.

Die Operation ist gut verlaufen, und Louna bleibt im Haus, bis alles ordentlich verheilt ist.   :)


Hier ein Bild vor der OP:





Nach der OP:





Wer Louna und alle anderen Sorgenfellchen gerne unterstützen möchte, findet hier Unsere Bankverbindung . Vielen Dank.

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Arme Louna! Gute Besserung! :daumen:  :streichel:

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️

Zitat von: El Gato in 24.06.2023, 12:21:16 CESTArme Louna! Gute Besserung! :daumen:  :streichel:

Da schließe ich mich an !  :besserung:

AKIS († 22. Juni 2023)
https://www.cats-at-andros.de/tier/akis/


Akis war ein älterer Kater, schätzungsweise 2010 geboren, wurde schon vor vielen Jahren kastriert, und lebte an einer Futterstelle unserer griechischen Freundinnen H. & I. Das erste Mal machten wir mit ihm im September 2021 Bekanntschaft, als wir H. & I. mit Spenden für seine Zahnbehandlung unterstützten.




Nach dieser Behandlung ließ er es sich an seiner Futterstelle wieder gut gehen. Nachfolgend ein Bild im Oktober 2021.




Der imposante Akis war immer mal wieder mit einer Entzündung der Atemwege oder aufgrund einer Verletzung Gast bei unseren Freundinnen H. & I., zuletzt im April 2022 - vermutlich wurde er getreten und konnte danach kaum noch laufen. Sie holen den Kater dann immer ins Haus, um seine Versorgung mit Medikamenten sicher zu stellen.






Anfang September 2022 litt er aber deutlich stärker unter dem Infekt als in den letzten Jahren. Mehrmalige Antibiotikagaben brachten keine deutliche Verbesserung. Er fraß immer weniger, so dass bei H. & I. die Alarmglocken schrillten.

Unsere Inseltierärztin konnte nichts Effektives mehr für ihn tun. Er brauchte, um noch eine Chance auf ein ruhiges Seniorenleben zu haben, die Hilfe der Ärzte in der Athener Tierklinik. So haben H.& I. gefragt, ob wir ihnen dabei helfen würden, und wir haben ,,ja" gesagt.

Akis wurde geröntgt. Er hatte Bronchitis und bekam eine Langzeit-Antibiotika-Spritze. Es wurden auch schlechte Zähne gezogen. Außerdem hatte er Bartonellen und benötigte auch hierfür eine Antibiotika-Therapie, die H. & I. durchführen. So kam er nach ungefähr einer Woche aus Athen wieder zurück und wurde seitdem von H. & I. im Haus betreut.




Er blieb seitdem dauerhaft bei H. & I. Hier sieht man ihn im Dezember 2022 entspannt futtern.




Seitdem hörten wir keine schlimmen Nachrichten mehr über ihn, bis H. & I. uns Ende Juni 2023 schrieben, dass Akis verstarb. Er war jedoch nicht krank, sondern einfach "nur" alt. Sehr, sehr alt, denn er wurde nun ungefähr 14 Jahre alt, was für einen Streunerkater ein wahrhaft biblisches Alter ist.

Akis, wir wünschen Dir, dass Du nun friedliche Ruhe gefunden hast und behalten Dich in liebevoller Erinnerung!

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Mach's gut, Akis! 

 :candle:

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️



#149 01.07.2023, 12:55:52 CEST Letzte Bearbeitung: 01.07.2023, 12:59:02 CEST von Cats at Andros e.V.
Ausnahmezustand oder: Alltag bei unseren Freunden H. und I. auf Andros

Obwohl wir alle gemeinsam ja dafür sorgen, dass die Zahl der fruchtbaren Katzen an den Futterstellen abnimmt, tauchen immer neue Tiere auf. Einen Grund, warum das so ist, haben H und I in dieser Woche mal wieder erlebt: An einer Futterstelle hat jemand, der wusste, dass sich dort um die Tiere gekümmert wird, eine Katzenmutter mit drei Jungen ausgesetzt. Bei ihrer nächsten Runde haben unsere Freundinnen sie dann gefunden. Sie haben sich natürlich sofort gekümmert, aber ihren Frust könnt ihr euch sicherlich vorstellen. Andererseits sei es eigentlich noch ein guter Fall, denn oft würden nur die Kitten, nicht aber die Mutter ausgesetzt. Oder eben Schlimmeres. Hier ist die kleine Familie jetzt also vereint und bei H und I zuhause in Sicherheit. Die Mutter bekommt gutes Futter, und alle eine Augenbehandlung.







Und dann wurden sie von einem Restaurantbesitzer gerufen: In einer Spalte an seinem Restaurant hat eine andere Katze am Tag zuvor ebenfalls drei Junge geworfen. Das war sicherlich eine ziemliche Aktion, die Tiere dort am Abend herauszuholen. Aber auch diese Katzenmutter scheint einfach nur dankbar zu sein, dass sie nun umsorgt wird. Und die drei Kleinen können nun auch in Sicherheit groß und stark werden. Medizinische Versorgung und später die Kastrationen stehen natürlich für die Mütter und die Kitten auf dem Plan.







Wir sind wieder einmal beeindruckt von dem, was H und I neben ihrer eigentlichen Arbeit - jetzt ist ja Saison auf Andros - leisten. Über Unterstützung für die beiden kleinen Familien würden wir uns sehr freuen.


Hier noch ein Video von ,,Wurf 1":


Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen