Letzte Beiträge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 33
  • Neueste: Elvira B.
Statistik
  • Gesamtzahl der Beiträge: 38.617
  • Themen insgesamt: 691
  • Heute online: 66
  • Online gesamt: 428
  • (15.05.2024, 21:22:18 CEST)
Benutzer online
Nutzer: 0
Gäste: 62
Gesamt: 62
Google (3)
Bing (2)

Eine Kerze für den lieben Kanelis   :candle:

Kastrationspatenschaftsüberblick - 4 wundervolle Damen


Und weiter geht es mit einer bunten Mischung von den vielen verschiedenen Futterstellen von H&I.    :) 

Diese Woche sind keine Katzen von den euch vor 4 Wochen vorgestellten neuen Fangstellen dabei. Fangen ist nicht immer so genau planbar – und so waren diese Woche diese 4 Damen von 4 verschiedenen Stellen die glücklichen Gewinner des Platzes zur Kastration bei unserer Inseltierärztin. Jede Kastration zählt.

Vier noch namenlose bunte Schönheiten fanden den Weg in die Falle und zu unserer Inseltierärztin, die auch diese Woche wieder für uns kastriert hat.

Die Kosten betragen, wie bisher auch, weiterhin 52,00 €.

Ist unsere Farbauswahl diese Woche nicht wunderschön ? Schildpatt, Tigerkatzen mit viel oder weniger weiß, Gingernasen oder Marzipannäschen – Herz was willste mehr....


Alle Katzen haben bereits ihre Patenmenschen gefunden. Vielen Dank.  :sweet:


Katze A: ANTHELIA

Genau und ein wenig ängstlich fixieren die wunderschönen gelbgrünen Augen der kleinen hellen  Buntmaus mit dem schwarzen Fleckchen auf Nase und Kinn....Der Blitz war wohl etwas zu viel für die Kleene – die Augen sind fest zugekniffen...Bald geht es wieder zurück an die Futterstelle, keine Sorge, aber das Fotoshooting muss halt sein...








Katze B: ADELE

Graziös setzt diese Tigerkätzin ihre weißen Pfoten voreinander. Das weiße Lätzchen sitzt akkurat und sauber, die Gingernase riecht schon wieder das gute Futter da draußen und die wunderschönen fast bernsteinfarbigen Augen gehen ganz tief in das Herz des Zweibeins da draußen vor der Box.. Auf in ein sorgenarmeres Leben, meine Süße.







Katze C: YANNI

Aus dem schmalen Gesicht der zierlichen Punktetigermaus mit dem roten Strich auf dem Kopf schauen zwei seeehr aufmerksame fast grüne Augen. Uiuiui ich denke, die Motte hat Pfeffer im niedlichen Popöchen.....








Katze D: RUTH

Entspannt frisst unsere Tigerdame mit dem vielen Weiß unter der Tigerzeichnung ihre Mahlzeit nach der Kastration. Es schmeckt offenbar schon wieder gut. Die Marzipannase dicht am Gitter versucht sie zu erkunden, ob es denn jetzt wieder zurück zu ihren Freunden  an der Futterstelle geht. Ja, Schöne, gleich darfst Du zurück und stolz deine türkisfarbene Seite deinen Freundinnen zeigen und ihnen sagen, dass so ein Aufenthalt bei den Zweibeinern zwar merkwürdig, aber gar nicht so schlimm ist...








Das waren die Kandidatinnen dieser Woche.



Viele Grüße von allen Androsianern.

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Katja Ebstein und zwei Katerduette


Kennt eigentlich noch jemand Katja Ebstein?

Für die folgende Geschichte fällt uns sofort ihr Schlager "Wunder gibt es immer wieder" ein.

Doch der Reihe nach...


Im August 2019 vermittelten wir Mausi, eine zehnjährige Einzelkatze, der auf ihre alten Tage noch ein Umzug ins Tierheim drohte, da ihre Besitzerin verstarb.

All die Jahre blieb vor allem Miriquidius mit der Adoptantin R. in Kontakt, auch nachdem Mausi leider schon Anfang 2021 verstarb.

Kürzlich meldete sich R. mit der Nachricht, dass in ihrer Nachbarschaft jemand auf der Suche nach einem Katzenpärchen ist. Wir hätten ja immer noch Klausi & Eddie in der Vermittlung.

Ein erstes Gespräch mit dem Interessenten ergab leider, dass die kleine Wohnung und vor allem der winzige Balkon kein geeignetes Zuhause für die beiden aktiven Burschen ist. Aber Miriquidius´ ehemalige Arbeitskollegin nimmt immer mal wieder Pflegekatzen aus dem Tierschutz auf. Aktuell waren bei ihr junge Katzen zu Gast, die aus einer... nun ja... unschönen Hofhaltung gerettet, kastriert und versorgt wurden. Sie waren sogar als Pärchen vermittlungsfertig.

Der Kontakt zwischen den Interessenten und der Pflegestelle war schnell hergestellt, der Funke sprang über, und so waren am 16. Februar 2024 die beiden Kater "Blacky" und "Flecki" Fahrgäste mit dem Reiseziel Hamburg beim Transpurrter.

Hier ein paar Fotos von der Pflegestelle. Wer Blacky und wer Flecki ist, möge die geneigte Leserschaft bitte selbst herausfinden:








Bei ihrer Ankunft kam Flecki sofort neugierig aus der Box. Blacky blieb noch ein paar Augenblicke fragend blickend in der Kiste sitzen, aber überwand dann seine Scheu ziemlich schnell.






"Wunder gibt es immer wieder
Heute oder morgen
Können sie geschehen."



Das war also unser erstes kleines Wunder - aus einem jahrelang bestehenden Kontakt, auch nachdem die vermittelte Katze schon lange hinter dem Regenbogen herumtollt, ergab sich eine erfolgreiche Vermittlungshilfe für zwei deutsche Tierschutzkatzen.


Nun würden wir aber gern den Text etwas ändern:

"Wunder gibt es immer wieder.

Und auch noch nach Jahren

Können sie geschehen."


Auf der Rückfahrt von Hamburg lag eine Pflegestelle auf dem Weg. Da bot es sich geradezu an, weitere Katzen einzusammeln und in ihr neues Zuhause zu bringen, oder? Zumal sich das neue Zuhause ebenfalls auf dem dann weiteren Heimweg befindet.

Diesmal waren es sogar zwei von unseren eigenen Vereinskatzen.

Zwei Kater.

Die schon sehr lange ein Zuhause suchten.

Na? Wer kommt drauf, um wen es sich handelt?

Das große Wunder geschah den beiden besten Freunden...

Du darfst leider keine Spoiler sehen.


Die beiden Katerkumpel verbindet ja eine schon lange Geschichte.

Klausi reiste im Oktober 2021 von Andros nach Deutschland, da er wegen seines positiven FIV-Tests und eines allgemein nicht so guten Gersundheitszustandes nicht noch einen Winter dort verbringen sollte, und zog zunächst auf die Pflegestelle, auf der die beiden bis jetzt lebten.

Eddie lief unserer Vereinsvorständin Lavinia Mitte Januar 2022 in tiefster Nacht über den Weg - orientierungslos und einsam. Niemand vermisste ihn, die Meldung bei den zuständigen Behörden und unsere Suche in einschlägigen Portalen blieb ergebnislos. Wir wissen bis heute nicht, wo er herkam und warum er dort herumirrte. Er kam dann zunächst allein auf eine Pflegestelle in Lavinias Nähe.

Im Frühjahr 2022 war aus verschiedenen Gründen etwas "Pflegestellen-Tetris" notwendig. Dabei zog Klausi zu Eddie, der nun nicht mehr allein seine Zeit verbringen musste, und wir konnten gleichzeitig schauen, wie es sich zwischen den beiden entwickelt.

Mitte Mai 2022 konnten wir beide gemeinsam vermitteln, mussten sie aber schon zwei Wochen später wieder zurücknehmen, da uns der Adoptant leider seine Katzenhaarallergie verschwiegen hatte. Wir wollten beide nicht noch einmal trennen, und glücklicherweise war die Pflegestelle wieder frei, auf der Klausi nach seiner Ausreise unterkam. Die beiden lebten also seit Juni 2022 zusammen auf der Pflegestelle, von der sie nun in ihre gemeinsame Zukunft aufbrachen.

Diese Zukunft kündigte sich Mitte Januar an.

Uns erreichte ein E-Mail, in dem sich eine Interessentin vorstellte, die 2023 ihre beiden Katerbrüder kurz hintereinander an Krebs verlor. Eigentlich wollte sie nun erstmal keine Katzen mehr halten, zu tief saß der Schmerz. Aber in der Wohnung war es plötzlich so still und leer...

Die Wohnung ist groß, der Balkon ebenfalls, die Vorgespräche mit uns und auch mit der Pflegestelle sowie die Vorkontrolle verliefen bestens.

Zeitlich ließ es sich mit der Hamburg-Fahrt gut verbinden - und so zogen ebenfalls am 16. Februar 2024 Klausi & Eddie um.

Hier kurz vor der Abfahrt:








Neben einem Starterpaket Futter und Leckereien bekam Eddie sogar noch eine seiner Lieblingspflanzen mit, er steht nämlich auf Grünlilien!




Die Ankunftsbilder sind leider etwas verschwommen, weil beide recht flink ihr neues Zuhause erkunden wollten.






Aber es gibt inzwischen auch ruhigere Bilder, die uns die Adoptantin sandte:










Bereits am nächsten Tag erhielten wir die Nachricht: "Eddie saß bis vor kurzem noch unter dem Bett. Klausi hat bei mir geschlafen und ist sehr entspannt." Und wir dachten immer, Eddie wäre der große Schmuser und Klausi anfangs zurückhaltender!

Was jedoch stimmte - Eddie ist zwar auch kuschelig, hat aber dafür wenig Zeit: "Eddie hat zu tun, es gibt ja so viel zu entdecken. Da wird sogar das Fressen manchmal zur Nebensache."


Könnt Ihr Euch vorstellen, wie wir uns für die beiden freuen?

Natürlich hatten sie es auf ihrer liebevollen Pflegestelle sehr gut! Und sie wussten ja auch nicht, dass es nicht ihr "Für-immer-Zuhause" sein sollte. Aber für die beiden nach so langer Zeit doch noch eine Adoptantin gefunden zu haben, ist schon ein Glücksgefühl, ...

... das ganz bestimmt mit einem oder zwei verdrückten Tränchen bei unserer Pflegestelle verbunden war. Sie hat die beiden all die Zeit behütet und ihnen den Raum gelassen, zueinander zu finden (am Anfang waren die beiden ja doch etwas reserviert miteinander umgegangen).


"Wunder gibt es immer wieder.
Wenn sie dir begegnen
Musst du sie auch sehen."


Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Dauerpatenschaft für Androskater ,,Simba"


Androskater ,,Simba" hat von seiner Kastrationspatin seit Februar 2024 auch eine Dauerpatenschaft erhalten. Vielen Dank an seine Patin.   :sweet:




Mai 2022




September 2022, zusammen mit Tzatziki




Januar 2023




September 2023



Hier geht es zur Dauerpatenschaftsseite von ,,Simba" auf unserer Homepage:

https://www.cats-at-andros.de/tier/simba-dauerpatenschaft/


Wer gerne eine Dauerpatenschaft für eine der Androskatzen übernehmen möchte, findet alle nötigen Informationen hier:

https://www.cats-at-andros.de/ihre-hilfe/kastrations-und-dauerpatenschaft/


Oder ihr könnt uns auch gerne anschreiben.

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

PayPal Generosity Network

oder: Wie Ihr die Androskatzen über PayPal unterstützen könnt.


Falls Ihr ein Konto bei PayPal habt, gibt es über das "PayPal Generosity Network" mehrere Möglichkeiten, wie Ihr die Androskatzen auf ganz einfache Weise unterstützen könnt.

Legt dazu unseren Verein zuerst als bevorzugte gemeinnützlige Organisation fest.

Dann könnt Ihr zum einen direkt einen beliebigen Betrag spenden. Zum anderen könnt Ihr uns bei Online-Käufen, die mit PayPal bezahlt werden, jeweils einen Euro zukommen lassen.

Außerdem könnt Ihr für die Androskatzen auch selbst eine Spendenaktion erstellen und teilen.

Das Gute daran: bei keiner dieser Möglichkeiten fallen PayPal-Gebühren an!

Bilder sagen mehr als Worte, daher zeigen wir Euch im nachfolgenden Video, wie das alles genau funktioniert:



Vielen Dank im Voraus für Eure Unterstützung!


Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Späte Wintergrüße von Euren Androskatzen!


So langsam neigt sich der Winter auch auf Andros seinem Ende entgegen. Glücklicherweise war er nicht so streng wie in den Vorjahren, insbesondere nicht wie um den Januar 2022 herum!

Diesmal zeigen sich auch Katzen von zwei Einheimischen, mit denen wir nur in sporadischem Kontakt stehen. Sie sind somit heiße Anwärter auf den in jedem Fotobericht weitergereichten "Lange-nicht-gesehen"-Wanderpokal!

Aber wir beginnen zunächst bei unseren Freundinnen H. & I., mit denen wir nun auch schon über 4 Jahre in herzlicher Verbindung stehen. Wie doch die Zeit vergeht!

Zum Aufwärmen gleich mal eins unserer bekannten Suchbilder, aber ein ganz leichtes: Wer findet Zora und die seit ihrer Kastration im April 2023 nicht mehr gesehene Xanti?



Du darfst leider keine Spoiler sehen.


Zu dieser Katzengruppe gehört auch Sonia.




An einer anderen kleinen Futterstelle lässt Marisini es sich gut schmecken, was Zoia natürlich neugierig macht!




Noch ein schönes Portrait von Zoia.




Hier leben auch Salome...




... und Malu.




Hier noch einmal Marisini und Zoia zusammen mit der erst kürzlich kastrierten Adele, die hier gerade wieder an ihre Futterstelle zurückkehrt.




Bekannte von H. & I. versorgen auf ihrem Grundstück und in ihrem Haus eine etwas größere Gruppe. Wir steigern den Schwierigkeitsgrad des Suchbildes nun ein wenig.

Wer erkennt Artsi, Bitoulis, Felice, Kimis und Nele?



Du darfst leider keine Spoiler sehen.


Bitoulis überwacht seine Katzenfamilie von seinem Aussichtpunkt.




Auf dem Suchbild fehlten Berlina, vorn zu sehen, und Flora.




Hier noch einmal Artsi und Flora.




Artsi, Felice, Nele und Belina haben wir das letzte Mal im Februar 2023 gesehen. Den Wanderpokal betreffend laufen ihnen Flora und Kimis allerdings schon gleich mal den Rang ab mit ihren letzten Fotos von Dezember 2022.

Kimis findet jetzt aber, dass es Zeit für uns ist, andere Futterstellen aufzusuchen!




Wir fahren also bei Cara, Erna und Lucretia vorbei, ...




... suchen ein anderes Haus auf, an dem sich weitere Androskatzen sicher fühlen können, und fragen, wer Ainslie, Luzie, Marina, Nino und Victoria wiedererkennt.



Du darfst leider keine Spoiler sehen.


Wir schicken gleich ein zweites Suchbild vom selben Platz hinterher, denn zu Ainslie, Luzie, Marina, Nino und Victoria kommen hier Faya, Louiza und Zois hinzu:



Du darfst leider keine Spoiler sehen.


Luzie geht mit ihrer letzten Sichtung im Oktober 2022 in Führung, nur um diese gleich wieder an Lilly abzugeben, die seit ihrer Kastration im September 2022 nicht mehr gesehen wurde! Es bleibt spannend!




Wie vorhin Kimis macht uns nun auch Louiza mit strengem Blick klar, dass wir uns hier lange genug aufgehalten haben; es gibt ja schließlich noch mehr Katzen, die gezeigt werden wollen!




Beispielsweise kommt uns hier schon Gaia entgegen.




Mr. Meier wartet ebenfalls schon auf uns.




An verschiedenen anderen Futterstellen zeigen sich diesmal Alana, ...




... Anne-Bonny, ...




... Hathor, ...




... Nelli, ...




... Arni, ...




... Felisha, ...




... Tyche...




... sowie links Tinkerbell und gleich daneben Diona.




Bei H. & I. selbst leben unter anderem - von vorn links nach hinten rechts - Tzatziki, Nasos, Leonie und Lyda.




Noch ein Portrait von Leonie:




Tzatziki wurde Mitte Februar wegen Atemproblemen behandelt. Ihr geht es inzwischen wieder sehr gut, wie Ihr auf diesem ganz aktuellen Foto sehen könnt:




Bevor wir uns auf den Weg zu den am Anfang erwähnten Einheimischen begeben, noch ein Doppelsuchbild von einer schönen Futterstelle, die H. & I.s Verwandte an ihrem Haus betreuen:

Zu finden sind Amour, Bonnie, Felicitá, Jack, Kendro, Lenja, Nely, Tsoupra und Yayoi.



Du darfst leider keine Spoiler sehen.


Auf dem zweiten Bild sind Tsoupra, Nely, Lenja und Felicitá nicht mehr anwesend. Dafür kamen Afroditi, Naira, Noulis, Peny, Sergie und Sikari hinzu. Afroditi und Sikari sahen wir auch schon seit Dezember 2022 nicht mehr.



Du darfst leider keine Spoiler sehen.


Noch ein kurzes Zwischenspiel von unseren Freunden A. und S. auf der Südostseite der Insel.

Tina von Futterstelle 1 reiste mit A. für eine Antibiotika-Behandlung kurz zur Tierärztin.




Platon, der ebenfalls an Futterstelle 1 lebte, tauchte vor einiger Zeit mit verletztem rechten Auge auf, das leider nicht mehr zu retten war. Nach der Operation entschied A., dass er daher am besten gleich bei ihr wohnen bleibt.




Ebenfalls an ihrem Haus bzw. in ihrer Siedlung leben Markos, links zu sehen, und Lousi, ...




... Katia, ...




... Gregor, ...




... Cosmea ...




... und Lucretia.




Cosmea und Lucretia übernehmen von Lilly den Wanderpokal, denn sie wurden seit Juli 2022 nicht mehr gesehen.

Doch sie müssen ihn gleich weitergeben, denn Lily ...




... und Ninet sahen wir seit ihrer Kastration im März 2021 (!) nicht mehr!




Dagegen zeigen sich diese beiden sehr häufig: Yuki, der gerade von Kalea belagert wird.




Doch nun zu den beiden eingangs erwähnten Einheimischen. Von ihnen erhielten wir diese Fotos:

Alina, im Oktober 2020 kastriert, aber immer mal wieder auf Fotos zu sehen gewesen.




Miki




Tiger-Maus




Leo




Miki, Tiger-Maus und Leo ließen wir im Februar 2022 kastrieren. Leos Schwester Maya war damals noch zu klein. Sie wurde später kastriert, ohne dass wir eine Patenschaft dafür übernahmen. Unsere Bekannte kümmerte sich eigenständig darum und ist auch anderweitig aktiv. Sie hat, wie viele Einwohner dort, auch noch einen Wohnsitz in Athen und ließ da 6 Katzen und 2 Kater kastrieren. Das ist für uns ein ermutigendes Zeichen, wenn die Menschen dort von selbst zum Wohle der Tiere handeln!

Und wie man sieht, geht es Maya prächtig!




Wir sind am Ende unserer kleinen Fotoreise angekommen, und somit haben wir diesmal mit Lily und Ninet sogar ein Siegerduo, das den "Lange-nicht-gesehen"-Wanderpokal bis zum nächsten Fotobericht in Ehren halten darf.


Wir verabschieden uns wieder mit einem schönen Landschaftsbild von unseren Androskatzen, die dank des unermüdlichen Engagements unserer Freunde auf der Insel und Eurer Hilfe so gut versorgt sind!




Damit es den Katzen dort weiterhin möglichst gut geht, finden zum Jahresanfang schon fast traditionell zwei Futterpaletten ihre Abnehmer - auf jeder Inselseite eine.

Kürzlich nahmen H. & I. ihre Lieferung in Empfang; wir berichteten davon.

Nun erhielt auch S. seine Palette mit ebenfalls über 630 kg Futter:






Die Berichte dazu findet Ihr auch wie immer auf unserer Homepage:

Futterlieferung Nr. 35

Futterlieferung Nr. 36


Über eine Unterstützung beim Füllen der Futternäpfe freuen wir uns sehr und sagen im Namen der Androskatzen "Herzlichen Dank!" an Euch im Voraus!

Euer CaA-Team

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Kastrationspatenschaftsüberblick

Auch auf Andros fällt der Winterpelz - allerdings teilweise etwas gezielter als bei unseren Fellmonstern zuhause. Zwei Damen und zwei Herren kamen in den Genuss des Umstylings 2024. Wir haben diesmal wieder zwei Kandidatinnen von H&I, einen bereits seit Kittenalter auf der Warteliste stehenden fest bepateten Kater und einen Kater von der Südseite der Insel mit einer etwas besonderen Geschichte dabei.   :freu:

Unsere Inseltierärztin hat wieder für uns kastriert und so betragen die Kosten weiterhin 52,00 €.


Alle Damen und Herren haben bereits ihre Patenmenschen gefunden. DANKE!!!  :sweet:


Kater A: LOVIS

Na, erkennt ihr in diesem noch etwas müde von der Narkose im Kennel abhängenden Rotschopf das so traurig im Kennel mit dem Bruch der Vorderpfote sitzende Kitten vom November 2023 wieder? Lovis ist nun soweit fit und vor allem groß genug, um endlich kastriert zu werden. Er lebt weiter bei H&I und genießt seinen ersten Frühling in Sicherheit. Er hat bereits seit November 2023 eine Patin, der wir nun endlich mitteilen können: Mission completed!









Katze B: MAAT

Aufmerksam schaut dieser Rotbunttiger mit der weißen Nase und den süßen weißen Pfoten aus dem Kennel. Ob ich jetzt auch einen Namen bekomme wie die anderen Katzen an der Futterstelle? Ich bin dann keine Namenlose, Ungesehene mehr, sondern eine Katze MIT Namen, jaaawoll!






Katze C: BRISEIS

Laaaassst miiiich raaaus, scheint diese Tigerdame mit der niedlichen Marzipannase und den energisch ins Gitter gestemmten weißen Pfoten zu rufen. Aber ja doch, ,,Sofoula", so wird sie von H&I gerufen, gleich geht es wieder raus in die schon wieder gut wärmende Sonne.





Kater D: STAR

Dieser kleine Unglücksrabe hat das große Los auf Andros gezogen. ,,Star", so hat ihn A. liebevoll in Erinnerung an eine der ersten ebenfalls einäugigen Katzen, die unsere liebe Vereinsgründerin Marie mit nach Deutschland genommen hatte, genannt. Er wurde von A. mit schweren Verletzungen im Gesicht eingesammelt und darf nach seiner Päppelzeit nun dauerhaft bei ihr bleiben. Wir freuen uns sehr, dass wir immer wieder einmal Zeichen von unseren Freunden auf Andros bekommen, dass Marie bei Ihnen, wie bei uns, in Erinnerung bleibt.









Zur Erinnerung: Marie's Star:




Das waren unsere zwei Damen und Herren dieser Woche. Jede besonders, jede wunderschön – und jede ein weiteres Puzzlestück auf unserem Weg, möglichst vielen Katzen und Katern ein gutes, sorgenfreies Leben auf Andros zu ermöglichen.

Liebe Grüße von euren Androsianern!

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Grüße von Klausi & Eddie


Klausi & Eddie haben sich bei ihrer Adoptantin sehr gut eingelebt und genießen es, die ganze Wohnung für sich zu haben. Man spielt, rauft...

... und ruht:

Klausi




Eddie




Kommentar aus ihrem Zuhause: "Eddie schläft mal entspannt. Er war heute etwas länger auf den Balkon, und Klausi traut sich nicht so richtig raus, aber irgendwann bestimmt".

Irgendwie scheinen beide die Rollen getauscht zu haben. Jetzt ist Eddie derjenige, der alles unerschrocken zuerst erkundet und ausprobiert und Klausi der etwas Abwartende.

Ein kleines Video haben wir für Euch auch zusammenschneiden können:



Klausi & Eddie, lasst es Euch weiterhin so gut gehen und meldet Euch gern mal wieder mit schönen Bildern!

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

#338 19.03.2024, 11:03:07 CET Letzte Bearbeitung: 19.03.2024, 11:19:42 CET von Cats at Andros e.V.
Kastragutscheine zu Ostern

Viele, viele bunte Katzen - sehen wir ja auch immer gerne auf den Bildern von Andros. Aber eigentlich würden wir viel lieber nicht immer neue, besonders neue kleine Nasen auf unseren Fotos begrüßen müssen. Daher gibt es dieses Jahr wieder unsere Kastrationsgutscheinaktion zu Ostern.

Viele, viele bunte Kastrationsgutscheinkarten statt vielen, vielen bunten Eiern im Osterkorb um viele, viele bunte Kitten zu verhindern? Wir finden, es ist eine tolle Idee.

Hier geht's zu den Karten:

Ostergutscheine

Wir würden uns freuen, wenn die eine oder andere bunte Karte in euren Osterkörbchen für euch, eure Familien oder Freunde landen würde  :catlove: .

Vielen Dank!
Euer CaA Osterhasenteam

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Kastrationspatenschaftsüberblick - Ladies only


Auch in dieser Vorfrühlingswoche kam der Besuch bei unserer Inseltierärztin noch gerade rechtzeitig für diese 4 Ladies vor Beginn der Kittensaison.   :freu: 

Leider kann unserer Tierärztin im Moment nicht so viele Kapazitäten wie gewohnt vorhalten, dass wir ihr täglich Katzen und Kater zur Kastration bringen könnten. Da gleichzeitig aber auch wieder verstärkt Katzen und Kitten direkt bei H&I oder an den bekannten Futterstellen einfach abgeladen werden , brennt gerade ein wenig die Luft.

Es gilt also leider im Moment das Prinzip der Dringlichkeit – daher ist auch diese Woche leider keine Katze der neuen Futterstellen dabei.  Diese Woche haben es  diese 4 Damen von altvertrauten Stellen auf die begehrten Plätze im Transportkorb zur Kastration geschafft.


Alle vier Ladies haben bereits ihre Patenmenschen gefunden.  :sweet:


Hier sind die Süßen:


Katze A: CHLOE

,,Was guckst Du ?" scheint Fräulein Chloe, so wird sie von unserer Freundin A. gerufen , uns ein wenig empört zuzuzwinkern. Die kleine Tigermaus sieht leider nur noch auf einem Auge etwas und lebt gut versorgt bei A. am Haus. Der Name darf natürlich gerne neu vergeben werden.







Die übrigen Katzen stammen alle von Futterstellen, die H&I betreuen.


Katze B: GALINA

Die Öhrchen aufmerksam nach vorn gerichtet, die Augen weit geöffnet und das Marzipannäschen schnuppernd  gespitzt, die weißen Pfoten unter dem zierlichen Buntmauskörper eingeschlagen und das Ringelschwänzchen davor drapiert:  ,,Was passiert denn hier mit mir ? Böse sind die Menschen ja nicht, aber der Kennel und die ungewohnte Umgebung macht mir doch etwas Angst..." Keine Sorge, Süße. H&I passen gut auf dich auf und Du hast dann ein unbeschwerteres ganzes Katzenleben vor dir.





Katze C: ALIKI

Sind ihre weißen Söckchen zu dem dunkelbunten Kleid nicht wunderschön ? Dazu noch ein weißes Lätzchen, aufmerksam gespitzte Öhrchen und große grüngelbe Stauneaugen ....Eine kleine Schönheit, eindeutig...





Katze D: HILDE

Da muss man schon zweimal hinschauen, um die kleine Buntmaus von Katze C zu unterscheiden, wenn aus dem Kennel nur das Gesicht hervorlugt. Das gleiche weiße Lätzchen, das bunte Gesicht, die riesigen grüngelben Stauneaugen....aber die Dame hat etwas buntere Söckchen zum helleren Fleckenkleid angezogen ... Unikate sind unsere Katzen ja doch sowieso alle...






Übrigens sind auch unsere Ostergutscheine auf unserer Homepage aktiviert....wenn ihr also eurer Familie oder Freunden UND unseren Katzen etwas Gutes tun wollt...wir hätten da was.   8)

Einfach auf den Link klicken:

https://www.cats-at-andros.de/ihre-hilfe/kastrations-und-dauerpatenschaft/#ostern


Viele Grüße von uns Androsianern.

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

#340 23.03.2024, 14:08:31 CET Letzte Bearbeitung: 23.03.2024, 14:11:41 CET von Cats at Andros e.V.
Pflegekatze ,,NYX" in der Vermittlung


Unsere wirbelwindige Wuselfluse - Pflegekatze ,,Nyx" (w, ca. *06/2023 , PS nahe Berlin) - ist nun zur Vermittlung inseriert und sucht ein Zuhause mit Spielfreunden.  :)


Vermittlungsthread im Forum:

NYX (w, *ca. 06/2023) - Wuselfluse sucht Spielfreunde - PS nahe Berlin (Vermittlung bundesweit)



Vermittlungsseite auf der Andros-Homepage:

Hier geht's zur Vermittlungsseite von Nyx, die auch per WhatsApp, Facebook, E-Mail usw. geteilt werden kann: NYX - Wuselfluse sucht Spielfreunde.



Vermittlungshilfe als Aushang

Falls Sie Nyx nicht adoptieren können, aber uns unterstützen möchten, dürfen Sie das nachfolgende Informationsblatt gern herunterladen, ausdrucken und vielleicht am Arbeitsplatz, in Schulen, Universitäten, Supermärkten, Tierarztpraxen, Fressnapf & Co aushängen lassen. Außerdem kann damit gerne zusätzlich in der Familie, bei Freunden oder im Bekanntenkreis geworben werden.


Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

#341 26.03.2024, 17:37:56 CET Letzte Bearbeitung: 26.03.2024, 17:46:43 CET von Cats at Andros e.V.
Pflegekater Monis ist ins neue Zuhause gezogen


Unser Pflegekater MONIS  zog am 16. März in sein Für-Immer-Zuhause, wo er schon von seinem Kumpel Bruno, einem sehr freundlichen, aufgeschlossenen 2,5-jährigen Kater mit einem ordentlichen Schuß Britenblut in den Adern erwartet wurde (und von seinen Menschen natürlich auch).  :)

In seinem Ankunftszimmer (sicherheitshalber mit Gittertür) sah er sich auch recht schnell und neugierig um. Es scheint, als würde er mit seinem einen Auge sogar noch etwas mehr als Licht und Schatten sehen. Immerhin wurde er vorsichtig und aufmerksam, als er plötzlich vor einem Spiegel stand...

So verlebten Bruno und Monis die ersten Tage nach des Griechen Ankunft - wir lassen seine neue Familie berichten:

Samstag, 16.3.: "Monis selbst ist super neugierig, spielt hier schon eifrig und ich hätte ihn auch wirklich gern schon raus gelassen... Monis war ganz freundlich und neugierig, Bruno hat gebrummt und gefaucht. Bruno hat sich dann ins Wohnzimmer zurück gezogen und weder gegessen, noch sich zum Spiel überreden lassen. Der war wirklich angespannt. Ich glaube, er ist nicht mal an Monis vorbei zum Klo. Hmmm... mal gucken was der Sonntag so bringt."

Sonntag, 17.3.: "Ich glaube, die anfängliche Skepsis weicht jetzt der Neugierde. Gucken sich beide an - mit entspannter Körperhaltung. Monis hat sich schon gleich in unsere Herzen gekuschelt. Ansonsten haben wir seinem lautstarkem Miauen nachgegeben und die Tür aufgemacht. Er ist völlig unerschrocken und neugierig durch die Wohnung. Wahnsinn, dass habe ich so bei einer Katze noch gar nicht erlebt. Bruno und er kommen sich inzwischen bis auf einen Meter Abstand nahe. Monis macht das unglaublich toll, nicht aufdringlich und ganz ruhig. Bruno ist inzwischen auch entspannter geworden. Ich bin guter Dinge, dass das bald richtig gut klappt. Die Beiden sind wirklich zum Piepen, und es ist wie Kino, deren Kennenlernen zu beobachten. Vorhin hat Monis dann gefaucht, als Bruno ihm hinterher ist. Aber im Großen und Ganzen sind beide inzwischen recht neugierig aufeinander, schleichen ständig umeinander rum und halten sich immer in der Nähe des Anderen auf."




Montag, 18.3.: "Am Abend haben sie sich schon durch die Wohnung gejagt. Monis hört sich oft wie ein kleiner Gremlin an. Aber beide suchen viel die Nähe des anderen, toben dann durch die Wohnung. Das ist wirklich richtig schön zu sehen. Jeder hat auch irgendwie seine Ecke. Tagsüber hat Monis gestern im Schlafzimmer auf dem Bett geschlafen und Bruno auf seiner Fensterliege im Wohnzimmer. Auch das scheint irgendwie geklärt zu sein. Also nach so kurzer Zeit - es ist eigentlich besser, als ich es erwartet hatte."

Dienstag, 19.3.: "Hier sind schon einmal ein paar Eindrücke. Die beiden haben viel Spaß miteinander und toben inzwischen richtig viel rum. Ich kann es gar nicht erwarten, wenn sie endlich miteinander kuscheln und sich putzen. Aber nach 2 Tagen ist das schon richtig toll."








Donnerstag, 21.3.: "Es ist wirklich richtig toll, die beiden zu beobachten. Wirklich schön! Monis ist natürlich auch in dem Alter, wo Grenzen ausgetestet werden. Bislang können wir über vieles lachen, z.B. hat er sich den einen Tag durch unser Brot gefressen - was eingepackt war. Sonst zeigen wir ihm natürlich immer, wo er überall kratzen darf und dass er auf der Herdplatte nichts zu suchen hat. Macht er wirklich toll. Inzwischen hat er auch seine Krallen im Griff und hat schon gelernt, dass wir es nicht so schön finden, wenn er uns mit seinen Krallen packt, wenn wir ihn krabbeln. Macht er wirklich super und ist natürlich mit seiner niedlichen aufdringlichen Art, sich einfach zum Schmusen auf einen zu legen, total bezaubernd. Bruno scheint es mit der Gesellschaft von Monis sehr gut zu gehen, auch wenn der manchmal frech ist."

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

#342 28.03.2024, 14:21:38 CET Letzte Bearbeitung: 28.03.2024, 14:24:33 CET von Cats at Andros e.V.
Vermittlungshilfe für Mädelsduo ,,Ayla & Fluse"


Wir leisten Vermittlungshilfe für die besten Freundinnen AYLA (*08/2023) & FLUSE (*09/2023) . Sie befinden sich auf einer Pflegestelle im Berliner Umland. Beide suchen gemeinsam ihr Zuhause.  :freu: 






Vermittlungsthread im Forum:

Ayla & Fluse (geb. Sommer 2023) - beste Freundinnen möchten gemeinsam umziehen - PS Nähe Berlin, Vermittlung deutschlandweit



Vermittlungsseite auf der Andros-Homepage:

Hier geht's zur Vermittlungsseite von Ayla & Fluse, die auch per WhatsApp, Facebook, E-Mail usw. geteilt werden kann: AYLA & FLUSE - beste Freundinnen - suchen gemeinsam.



Vermittlungshilfe als Aushang

Falls Sie Ayla & Fluse nicht adoptieren können, aber uns unterstützen möchten, dürfen Sie das nachfolgende Informationsblatt gern herunterladen, ausdrucken und vielleicht am Arbeitsplatz, in Schulen, Universitäten, Supermärkten, Tierarztpraxen, Fressnapf & Co aushängen lassen. Außerdem kann damit gerne zusätzlich in der Familie, bei Freunden oder im Bekanntenkreis geworben werden.



Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Das ist ja ein süßes Duo! :loveit:

Auch hier alles Gute für die Vermittlung :daumen:

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️

Vermittlungshilfe für Einzelprinzessin und Seniorin ,,Linchen"


Wir leisten Vermittlungshilfe für Einzelprinzessin und Seniorin LINCHEN (*08/2012) . Sie lebt derzeit in einem Privathaushalt in Dortmund.  :sweet:






Vermittlungsthread im Forum:

Linchen (w, geb. 08/2012) - Einzelprinzessin sucht ihren Thron – Dortmund - (Vermittlung deutschlandweit)



Vermittlungsseite auf der Andros-Homepage:

Hier geht's zur Vermittlungsseite von Linchen, die auch per WhatsApp, Facebook, E-Mail usw. geteilt werden kann: LINCHEN - Einzelprinzessin sucht ihren Thron.



Vermittlungshilfe als Aushang

Falls Sie Linchen nicht adoptieren können, aber uns unterstützen möchten, dürfen Sie das nachfolgende Informationsblatt gern herunterladen, ausdrucken und vielleicht am Arbeitsplatz, in Schulen, Universitäten, Supermärkten, Tierarztpraxen, Fressnapf & Co aushängen lassen. Außerdem kann damit gerne zusätzlich in der Familie, bei Freunden oder im Bekanntenkreis geworben werden.



Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen