Letzte Beiträge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 34
  • Neueste: HardBrigo
Statistik
  • Gesamtzahl der Beiträge: 38.541
  • Themen insgesamt: 692
  • Heute online: 116
  • Online gesamt: 428
  • (15.05.2024, 21:22:18 CEST)
Benutzer online
Nutzer: 0
Gäste: 54
Gesamt: 54
Bing (3)

ZitatÜberfüllt und unterfinanziert: Lage in deutschen Tierheimen ist "so schlimm wie noch nie"

"Zu viele Schnauzen für zu wenig Hände, die Tierheime sind am Ende!" - mit diesem Weckruf machen deutsche Tierheime Ende Juli in einem Brandbrief an die Bundesregierung auf ihre Arbeit am Limit aufmerksam. Überfüllte Auffangstationen, Finanznot, Fachkräftemangel: Die Liste der Probleme ist ebenso lang wie die der Hilfsforderungen. Eine Reaktion auf den Brandbrief seitens der Politik bleibt bislang allerdings aus.

Quelle und vollständiger Artikel:
https://www.n-tv.de/panorama/Lage-in-deutschen-Tierheimen-ist-so-schlimm-wie-noch-nie-article24328949.html


Die Idee, die Hälfte der Hundesteuer in einen Hilfstopf für Tierheime zu stecken finde ich gut :thumbup: . Von mir aus könnte es auch noch mehr sein.

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️

Gute Idee aber lässt sich bestimmt nicht umsetzten .Hier werden auch wieder dringend Pflegestellen gesucht . Die Not ist so groß überall

Das wäre doch mal eine gute Sache, wenn man ein Teil der Hundesteuer einfließen lassen könnte.
So kann es ja nicht weitergehen.
Man kann gar nicht genug über dieses Thema diskutieren.  :(