Letzte Beiträge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 32
  • Neueste: Netti1973
Statistik
  • Gesamtzahl der Beiträge: 34.958
  • Themen insgesamt: 661
  • Heute online: 33
  • Online gesamt: 256
  • (07.02.2024, 07:38:58 CET)
Benutzer online
Nutzer: 0
Gäste: 20
Gesamt: 20
Bing (3)

      :tiger:

ZitatDem Tierschutz in Hamburg steht das Wasser bis zum Hals. Die vorwiegend aus privaten Spenden finanzierten Tierschutzorganisationen in Hamburg stehen vor existentieller Not. Es wurde vielfach berichtet, der Senat wisse um die prekäre Situation, doch es geschieht nichts. Daher versammeln sich die Hamburger Tierschutzorganisationen am 11. August 2023 um 11 Uhr vor dem Rathaus.  Es wurde gemeinsam ein Forderungskatalog entwickelt, der diese zehn Punkte enthält:

ZitatSchaffung einer Sozialallianz für den Schutz der Tiere in Hamburg in Zusammenarbeit mit der Freien und Hansestadt Hamburg zur Unterstützung der Hamburger Tierhalter*innen und den in diesen Bereichen engagierten Vereinen, Einrichtung einer Stelle einer Tierschutzkoordination durch die Stadt

https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tierschutz/tierschutzpolitik/20220-zehn-punkte-plan-zur-existenzerhaltung-des-tierschutzes-in-hamburg

,,Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten Gesellschafter, die man sich wünschen kann."

Pablo Picasso

Die Spendenbereitschaft nimmt leider ab, weil die Leute immer weniger Geld in der Tasche haben. Sehr schade ☹️

Zitat von: El Gato in 09.08.2023, 20:21:29 CESTDie Spendenbereitschaft nimmt leider ab, weil die Leute immer weniger Geld in der Tasche haben. Sehr schade ☹️

Da kann ich dir leider nur zustimmen, Ingo !
Es ist wirklich schlimm.  :(

Nicht nur im ha,Burg ich würde bald sagen überall wo man hinhört es fehlt das Geld , spenden und vor allem Platz .

#4 15.08.2023, 15:44:50 CEST Letzte Bearbeitung: 15.08.2023, 15:46:21 CEST von El Gato
ZitatTierschutz-Organisationen demonstrieren in Hamburg

Tierschützerinnen und -schützer haben am Freitag in Hamburg eine bessere Unterstützung der Tierheime gefordert. Rund 200 Demonstrantinnen und Demonstranten versammelten sich vor dem Rathaus.

Sie brachten Dutzende Tiertransportboxen und Plüschtiere mit. Die Boxen sollten für die Tiere stehen, die die überfüllten Tierheime nicht mehr aufnehmen können. Dutzende Plakate machten darauf aufmerksam, dass die Tierheime aus allen Nähten platzen.

Quelle: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Tierschutz-Organisationen-demonstrieren-in-Hamburg,tierschutz460.html


:thumbup: