Letzte Beiträge

Mitglieder
Stats
  • Gesamtzahl der Beiträge: 23.335
  • Themen insgesamt: 519
  • Online today: 15
  • Online ever: 249
  • (15.06.2023, 21:38:48 CEST)
Benutzer online
Users: 0
Guests: 4
Total: 4
Yandex (2)
Bing

Ja, man könnte mal nachfragen.

Wir haben sie jedenfalls noch nicht gesehen. In unserer Siedlung gibt es nicht viele Katzen - vielleicht 2 oder 3, die man bereits öfter gesehen hat.

Die Nachbarin hat gerade bei mir angeschellt. Sie hat gesehen, daß die Katzenmutter auch das dritte Kitten abgeholt und danach in meine Scheune getragen hat.

Ich rief dann beim Tierheim Lingen an. Die Bürozeiten waren gerade beendet, in dringenden Fällen solle man eine Handynummer anrufen, was ich dann tat. Die Frau, die ich an der Strippe hatte, wusste auch nicht so recht Bescheid. Ich merkte, wie sie jemandem im Hintergrund fragte. Sie sagte dann, daß das Tierheim für unser Dorf nicht zuständig sei und ich das Ordnungsamt anrufen solle. Dort kann man gerade niemanden erreichen. Wir bleiben natürlich am Ball...

Ich werde nachher noch etwas Futter hinstellen. Die Mutterkatze scheint ziemlich ausgehungert zu sein. Ich fand sie recht schlank, als ich sie gestern sah.

Ist klar, wieder nicht zuständig, das kenne ich auch *grummel* Gibt es keinen Verein der sich kümmern könnte? Gefangen werden müssen sie alle, auch die Mutti, damit sie alle kastriert werden können.
Ich helfe Straßenkatzen, bitte helft mit: www.wir-helfen-strassenkatzen.de

Früher gab es noch die Tierfreunde Lingen e.V.

Kira hat gerade beim Verein Mensch mit Tier - Wir helfen Dir e.V. auf die Mailbox gesprochen und um Rückruf gebeten. Ob sie für für solche Fundtiere zuständig sind, wissen wir allerdings nicht.

Ich schau mal, was es in Meppen und Umgebung gibt. Früher gab es in Meppen mal ein Tierheim, aber das ist schon lange her.

Ich drücke Däumchen. Hab grad gesehen, daß es in Meppen z.B. seit mindestens 2018 eine Kastrationspflicht gibt.
Ich helfe Straßenkatzen, bitte helft mit: www.wir-helfen-strassenkatzen.de

 :dankeschoen:

Eine Frau von dem Verein hat gerade zurückgerufen. Sie gab mir den Tip, es beim Landkreis Emsland beim Fachbereich Veterinärwesen zu versuchen. Sie gab mir sogar einen Namen, aber den Herrn kann ich erst ab morgen telefonisch erreichen.

Na ja, ganz so eilig ist es ja nicht. Ich werde versuchen, die Mutterkatze mit regelmäßigen Futtergaben, die ich jetzt im Eingang der Scheune stelle, bei der Stange zu halten.

Soweit ich weiß, gibt es bei uns leider noch keine Kastrationspflicht.

Falls du es siehst ist toll sonst einfach Futter hinstellen vielleicht kommt die Mama ja immer zu fressen .
Danke das du dich kümmerst
Mimimaus ist ja zuckersüß

Es bleibt also spannend !  ;)

#38 24.05.2023, 15:53:14 CEST Letzte Bearbeitung: 24.05.2023, 15:56:20 CEST von El Gato
Zitat von: El Gato am 24.05.2023, 12:19:10 CESTDie Mutterkatze scheint ziemlich ausgehungert zu sein.

Die fünfte Portion Futter ist auch bereits verspachtelt :daumenhoch:

In nicht ganz einem Tag mehr als eine 415-g-Dose. Nicht schlecht, oder? 🙂

Man weiß ja nicht, ob es nur drei Kitten sind, könnten ja auch mehr sein, dann braucht sie natürlich auch massig Futter. Danke, daß du sie versorgst, das macht es ihr sicher leichter, sich um die Babys zu kümmern.
Ich helfe Straßenkatzen, bitte helft mit: www.wir-helfen-strassenkatzen.de

Danke Ingo das ist echt toll von dir ich bin gespannt wie es weitergeht ist denn noch ein Kitten da

Zitat von: El Gato am 24.05.2023, 15:53:14 CEST
Zitat von: El Gato am 24.05.2023, 12:19:10 CESTDie Mutterkatze scheint ziemlich ausgehungert zu sein.

Die fünfte Portion Futter ist auch bereits verspachtelt :daumenhoch:

In nicht ganz einem Tag mehr als eine 415-g-Dose. Nicht schlecht, oder? 🙂

Toll Ingo. Ich würde es genauso machen. Das arme Schätzchen und die Baby´s haben bestimmt einen großen Hunger.  :thumb:

Ich glaube, die Kitten können noch gar nicht fressen  :gruebel:


ZitatAb wann können Kitten gefüttert werden? Wenn Kitten ungefähr vier Wochen alt sind, reicht die Milchproduktion der Katzenmutter nicht mehr, um den Nährstoffbedarf der Kitten vollständig zu decken.

Quelle: https://animonda.de/katzenmagazin/kitten/kitten-fuettern/


Aber die Mutter muss sicherlich bei Kräften sein, um die Kitten zu säugen.

Zitat von: El Gato am 24.05.2023, 19:50:44 CESTIch glaube, die Kitten können noch gar nicht fressen  :gruebel:


ZitatAb wann können Kitten gefüttert werden? Wenn Kitten ungefähr vier Wochen alt sind, reicht die Milchproduktion der Katzenmutter nicht mehr, um den Nährstoffbedarf der Kitten vollständig zu decken.

Quelle: https://animonda.de/katzenmagazin/kitten/kitten-fuettern/


Aber die Mutter muss sicherlich bei Kräften sein, um die Kitten zu säugen.

Genau !  :thumbup:

Mit 4 Wochen reicht die Milch nicht mehr aus aber mit drei Wochen können sie futtern wenn's schön klein ist oder kittenfutter was das beste ist nur essmanieren haben sie nicht lach