Letzte Beiträge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 35
  • Neueste: Gonykatze
Statistik
  • Gesamtzahl der Beiträge: 43.309
  • Themen insgesamt: 749
  • Heute online: 196
  • Online gesamt: 428
  • (15.05.2024, 21:22:18 CEST)
Benutzer online
Nutzer: 0
Gäste: 175
Gesamt: 175
Bing (4)

Es war der 29. März 1996 als eine verlassene Garage in Brooklyn, New York in Brand geriet. Möglicherweise wurde sie auch in Brand gesteckt.

Nachdem Feuerwehrleute den Brand gelöscht hatten bemerkten sie in der Nähe eine Katzenmutter und ihre ca. vier Wochen alten Kitten, auf die sie durch klägliches Miauen aufmerksam geworden waren.

Todesmutig muss sich die Mutterkatze, die später den Namen Scarlett bekam, immer wieder durch die Flammen gekämpft haben, um ihren fünfköpfigen Wurf zu retten. Um sicher zu gehen, daß sie alle 5 gerettet hatte, zählte sie sie ab, indem sie jedem einzelnen Kätzchen mit dem Näschen berührte. Schwer verbrannt, mit aufgeschwollenen Augen brach sie dann zusammen und verlor das Bewusstsein.

Leider starb das schwächste Kitten einen Monat nach dem Brand an einem Virus. Nach dreimonatiger Behandlung und Genesung in einer Tierklinik der North Shore Animal League in Port Washington, Long Island  waren Scarlett und ihre überlebenden Babys jedoch bereit für die Adoption. Scarletts Sehkraft hatte sich dank eines durch Chirurgen ersetzten Augenlids wieder gebessert.

Angesichts der weltweiten Medienaufmerksamkeit für die heldenhafte Katzenmutter und ihre Familie erhielt die Animal League mehr als 7.000 Anfragen zur Adoption von Scarlett und ihrem Wurf. Letztendlich wurden die Kätzchen paarweise adoptiert und Scarlett selbst wurde von Karen Wellen aufgenommen.

Die Animal League rief in Scarletts Namen einen Tierheldenpreis ins Leben. Später wurde der Scarlett Room vorgestellt, eine Online-Website, die die Tiere im Sponsorprogramm der Organisation präsentiert.

Scarlett ging am 11. Oktober 2008 über die Regenbogenbrücke, verbrachte also mehr als 12 Jahre bei Karen Wellen.



Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️

Wahnsinn aber doch irgendwie sehr traurig !  :'(

tapfere Katzenmama :sweet:
flauschige Grüße von Jana, Filou und Spencer


Daran kann man aber sehen, wie stark der Mutterinstinkt und die Bindung einer Katzenmama zu ihren Kitten sein kann  :catlove:

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️