Letzte Beiträge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 34
  • Neueste: Goliath
Statistik
  • Gesamtzahl der Beiträge: 40.446
  • Themen insgesamt: 714
  • Heute online: 99
  • Online gesamt: 428
  • (15.05.2024, 21:22:18 CEST)
Benutzer online
Nutzer: 0
Gäste: 33
Gesamt: 33
Bing (3)

19.02.2023, 14:38:33 CET Letzte Bearbeitung: 19.02.2023, 14:40:50 CET von El Gato
Concept For Life ist wie Purizon und Smilla eine Zooplus-Eigenmarke und deswegen nur dort und bei Bitiba erhältlich.

Das Sensitive-Futter ist für Katzen mit einem empfindlichen Magen-Darmtrakt und sowohl sehr gut verträglich als auch hochverdaulich.

Ursprünglich hatte ich es für Sugar gekauft, weil sie harten Kot hat und diesen öfter vor das Klo ablegt. Sie frisst es auch ganz gern, allerdings stellte ich bzgl. des Kotabsatzes keinen Unterschied fest.

Nachdem wir die Giardien überwunden hatten gerieten die Darmfloren von Coco und Minou allerdings durcheinander (Dysbiose). Das Labor, das ihren Kot untersuchte, schlug zur Therapie u.a. ein Futter mit nur einer tierischen Proteinquelle und nur einer Kohlenhydrat-Quelle vor. Concept for Life Sensitive Cats ist genau so ein Futter :thumbup: . Auch Coco und Minou haben es gern gefressen, und es half tatsächlich beim Wiederaufbau der Darmflora  :freu3: . Auch nach der Umstellung auf anderes Futter sind ihre Hinterlassenschaften immer noch OK :catthumbup:

Zusammensetzung (Quelle: Zooplus):
37 % Hühnerprotein (z. T. getrocknet u. hydrolysiert), 20,5 % Reis, 14 % frisches Hühnerfleisch, Geflügelfett, 5 % Reismehl, 3,9 % Lignocellulose, 3,5 % Rübentrockenschnitzel, Leinsamen, 0,9 % Lachsöl, 0,6 % Sonnenblumenöl, Natriumchlorid, Ei (getrocknet), Bierhefe (getrocknet) u.a.

Man bekommt es auch als Nassfutter, aber das ist ziemlich teuer.

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️