Letzte Beiträge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 33
  • Neueste: Elvira B.
Statistik
  • Gesamtzahl der Beiträge: 37.881
  • Themen insgesamt: 682
  • Heute online: 72
  • Online gesamt: 428
  • (15.05.2024, 21:22:18 CEST)
Benutzer online
Nutzer: 1
Gäste: 30
Gesamt: 31

MATTEO  -(† 5. Dezember 2023)
https://www.cats-at-andros.de/tier/matteo/

Am 28. November 2023 fanden unsere griechischen Freundinnen H. & I. diese kleinen, vom Regen völlig durchnässten Kater an einer Futterstelle. Er war neu dort, jemand muss ihn an der Stelle ausgesetzt haben. H. & I. nahmen ihn mit nach Hause, trockneten und wärmten ihn. In den kommenden Tagen wollten sie ihn mit allem Notwendigen versorgen, so dass er dann irgendwann wieder an die Futterstelle setzen können.




Am 4. Dezember 2023 jedoch brachten sie ihn als Notfall zur Inseltierärztin. Er hatte eine Hernie, von der der Darm betroffen war. H. & I. gehen davon aus, dass der kleine Kater wohl getreten wurde. Die Tierärztin hatte leider nicht die Möglichkeiten für eine entsprechende Behandlung, der Kleine muss dringend zu unserer Tierärztin nach Athen. H. & I. organisierten eine Überfahrt noch am selben Tag, und die Athener Ärztin nahm ihn bei sich auf. Da wir kein Tier ohne Namen reisen lassen, schon gar nicht in so einem kritischen Zustand, nannten wir ihn "Matteo".








Am 5. Dezember 2023 jedoch erhielten wir die traurige Nachricht, dass sich sein Zustand so rapide verschlechterte, dass er am Morgen verstarb. So traurig wir darüber sind, so dankbar sind wir auch, dass sich H. & I. bestmöglich um Matteo kümmerten!

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Für den armen Matteo. Komm gut rüber! :streichel:



Was gibt es nur für Menschen? :'(

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️

Für den lieben Matteo !  :candle:
Wie traurig, das er es nicht geschafft hat !  :heul:

#288 08.12.2023, 11:25:07 CET Letzte Bearbeitung: 08.12.2023, 13:06:59 CET von Cats at Andros e.V.
Dezember 2023 - Futterlieferung Nr. 34


Wieder neigt sich ein Jahr zu Ende und wieder wie um diese Zeit, vor Beginn des Winters, bedenken wir auch die andere Inselseite mit einer Futterlieferung, die wir unseren Freundinnen H. & I. liefern lassen.

Das Futter bezogen wir diesmal nicht auf Andros, sondern H. & I. bestellten es direkt bei einem Großhändler in Piräus. Auch dieser lieferte innerhalb von zwei, drei Tagen, so dass wir unseren Androskatzen im Nordosten der Insel den Start in die kalte Saison mit 440 Kilogramm Trockenfutter und 200 kg Nassfutter erleichtern konnten!  ;) 

Diese regelmäßigen Futterspenden sind ebenso wichtig wie unsere anderen Aktivitäten rund um die medizinische Versorgung und die Kastration der Streunerkatzen. Wir freuen uns daher sehr, wenn Ihr uns mit einer Spende auch dafür unterstützt! :love:

Für Spenden könnt Ihr gern unsere Bankverbindungen nutzen.

Noch bequemer geht es über ein "Futterteller-Abo", das Ihr auf unserer Spenden-Abo-Seite findet.





Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Amira & Silas im neuen Zuhause

Vor kurzem haben unsere Pflegekatzen Amira & Silas eine sehr schöne Anfrage erhalten.   :freu:

Diesen Donnerstag war es dann soweit. Nach positiver Vorkontrolle wurden die Süßen von unserem Transpurrter @Miriquidius 700 Kilometer ins neue Zuhause gefahren.

Amira & Silas haben ihr neues Zuhause sofort erkundet und das Herz ihrer Familie im Sturm erobert.  :sweet:


Aber seht selbst:


Abfahrt 7:30 in Berlin.....




6 Stunden und 700 km später - endlich da!....




Beide kamen sofort ohne Scheu raus.....






Während Silas noch etwas vorsichtiger war (aber auch schon mal kurz das Wohnzimmer inspizierte)...







Hier auf dem Weg ins Wohnzimmer...




... okkupierte Amira sofort Haus und Adoptanten! ...












Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Ach ist das schööööön, das Amira und Silas endlich ein für immer zu Hause haben !  :thumbup:
Endlich nach so vielen Daumendrückern !  :christmas:

HelloBello-Spendenaktion auf Facebook


HelloBello...

... ein österreichischer Händler für Hundefutter hat eine Spendenaktion auf Facebook gestartet.

Der Tierschutzverein, der bis 24.12.2023 am häufigsten in den Kommentaren genannt wird, erhält eine Spende von 1.000 Euro.



Hier geht es zum Spendenbeitrag.

Wer von Euch einen Facebookaccount hat, kann uns gern dabei unterstützen! Schreibt unseren Verein einfach in den Kommentar und teilt den Beitrag! Vielen Dank schon einmal im voraus!

Euer CaA-Team

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Erledigt 8)


Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️

Weihnachtsgrüße von den Androskatzen


Dank der beiden kürzlich erfolgten Futterlieferungen können auch unsere Androskatzen die Weihnachtszeit genießen und richten herzliche Grüße an Euch aus, die Ihr unser Androsprojekt mit Euren so hilfreichen Spenden unterstützt!

Wieder haben sich viele Eurer Patenkatzen vor die Linse gewagt - sowohl die wohlbekannten "Rampensäue", die keinen Fotobericht auslassen, als auch wieder einige, die wir lange nicht sahen.

Genießt die Weihnachtszeit und blättert Euch durch die Fotos der mit Eurer Hilfe so gut versorgten Streuner auf Andros!


Da es auch in diesem Jahr wieder nichts mit weißer Weihnacht wird, beginnen wir einfach mit einer fast weißen Katze.

Tzatziki kann würdevoll auf farblich passendem Polster liegen, ...




... aber auch vergnügt wie ein Kitten herumrollen.




Ganz in weiß dagegen Zuria, ...




... die im Oktober 2022 zuletzt gesehene Noulis...




... und Sofia mit ihrem Hasenschwänzchen - höchstwahrscheinlich unfallbedingt, jedenfalls kennen wir sie nicht anders. Als farblicher Kontrast hat sich Eleanor eingefunden.




Die vor kurzem kastrierte Tychi genießt die letzten Sonnenstrahlen, oder besser den Schatten an einem noch geöffneten Restaurant.




Auch die im April kastrierte und bisher nicht wieder fotografierte Antaria tankt ein wenig Herbstwärme.




Hier ein sentimentaler, aber dennoch glücklicher Moment für unsere Freundinnen H. & I. Auf dieser eben ablegenden Fähre brachen Sandy, Monis und Nyx zu ihrer großen Reise nach Deutschland auf. Natürlich wird die Gelegenheit genutzt, um die dort befindlichen Futterstellen zu versorgen.

Ganz vorn links sehen wir Schmuddelkatz und daneben Liakáda. Die schwarz-weiße Katze ganz hinten links ist Marpe.




Hier noch einmal Marpe und davor Chloe, die wir beide zuletzt im März sahen.




Auch diese Gruppe freut sich über das noch schöne Wetter. Ganz links schaut die durchaus wohlgenährte Irina erwartungsvoll in die Kamera. Rechts sehen wir das Dreiergrüppchen mit der schwarzen Elara, daneben der schwarz-weißen Queenie und davor getigert mit weiß die vor über einem Jahr zuletzt gesehene Luna.




Die Katzen dieser Gruppe haben wir Euch beim Namen genannt. Aber nun wird es wieder einmal Zeit für ein noch etwas einfaches Ratespiel: Wer findet Aberforth, Giasou, Nia und Kaisa? Die Auflösung gibt es wie immer im Spoiler.



Du darfst leider keine Spoiler sehen.


Hier nochmals Giasou vorn, zusammen mit Allat, zuletzt im Oktober 2022 gesehen.




Zur Entspannung wieder ein paar Einzelportraits:

Ein streng blickender Timm: "Wo bleibt mein Futter?"




Yioda




Kourabiedes




Bitoulis




Lara auf dem ersten Foto seit ihrer Kastration im Mai.




Ganz rechts Gaia, unsere einzige Katze in dieser kleinen Gruppe.




Amanda




Mosha, seit ihrer Kastration im März ungesehen.




Margaret




Jetzt aber wieder einmal ein Wimmelbild zum Selbersuchen, diesmal etwas umfangreicher: Wo sind Amour, Bonnie, Jack, Kendro, Lenja, Margarita, Melios, Naira, Philomena, Xenia und Yayoi zu sehen?



Du darfst leider keine Spoiler sehen.


An dieser Futterstelle lebt auch der schwarz-weiße Tsoupra, hier rechts im Bild.




Wie wir wissen, wandern die Katzen im Ort gern umher und schauen in die Fleischtöpfe an anderen Futterstellen. Daher überrascht es uns auch nicht, dass wir auf diesem Bild vorn erneut Philomena sehen. Dahinter Jeany und ganz hinten Oreo.




Auch Kendro stromert gern mal umher und besucht Hannah, hier links hinter Kendro.




Hier eine kleinere Gruppe mit Zora hinten links und Sonia hinten rechts.




Sonia im Disput mit einer älteren, schon lange vor unserer Zeit kastrierten Katze.




Wir wandern weiter zur Futterstelle, für die ein französisches Paar, das dort ein Sommerhaus hat, ein Schild anfertigte. Hier leben Mila, links zu sehen, Wendy, vorn rechts im Bild, sowie die bunte Mischou. Die beiden schwarzen Katzen (eine versteckt sich im Gras schräg hinter Mischou) sind  Sofia und Eleysia. Aber wer ist wer?  Das typische schwarze-Katze-Problem, auch wenn Sofia vorn auf der Brust einen weißen Fleck hat - was uns hier leider nicht weiterhilft.

Was wir jedoch sagen können: Eleysia ist diesmal die "Lange nicht gesehen"-Pokalsiegerin, denn sie wurde schon im Oktober 2021 kastriert, und wir sahen sie seit Februar 2022 nicht mehr!




Einen schönen Meerblick haben vorn rechts Cara, daneben die schwarze Erna und links hinten Lucretia. Cara wäre fast Pokalsiegerin geworden, denn das letzte Foto von ihr erhielten wir im Juli 2022! Lucretia sahen wir immerhin noch im Oktober 2022, und Erna wurde erst in diesem Januar kastriert.




Im November letzten Jahres kastriert wurde Asími.




Mittig Malu und rechts Marisini.




Noch eine Gruppe, aber "nur" zwei Katzen von uns: hinten links an der Mauer die weiß-rote Freyja, davor Buntkatze Elaia.




Noch ein Ratebild gefällig? Wer findet Ainslie, Marina, Nino, Riga und Zois? Zois ist nach seiner schweren Beinverletzung und der Behandlung in Athen wieder fit und zog an diese gut geschützte Futterstelle.



Du darfst leider keine Spoiler sehen.


Die schwarze Imani ist unsere erste Katze an dieser Futterstelle.




Links Sevi und rechts Tammy.




Hinten Al-Kutba, im Januar zuletzt gesehen.




Ebenso lange her sind die letzten Fotos von Rina, vorn im Bild, und...




... vom mit seinem rot-weißen Fell farblich sehr hervorstechenden Moritz.




Das erste Foto von Zoia nach ihrer Kastration im Mai.




Die erst im September kastrierte Smilla.




Eine wohl eben erwachte und sich genüsslich streckende Rieke.




Arsenja weiß sich sehr dekorativ zu präsentieren.




Ida, im Juli kastriert und seitdem ungesehen.




Auf diesem Foto ahnen die ganz vorn sitzende Fava und die bunte Thalea dahinter noch nichts von ihrer kurz bevorstehenden Kastration. Bei der ganz hinten mittig etwas mürrisch dreinblickenden Laeta dagegen wächst gerade das Fell wieder über die gut verheilte Operationsnarbe.




Ayla, erst vor kuzem kastriert.




Dagegen schon im Mai 2022 kastriert und im Dezember vor einem Jahr zuletzt auf einem Foto gesehen: Adonia




Erst vor kurzem kastriert wurden Katharina...




... und Sura.




Scheu, aber dennoch so gut wie immer vor Ort ist Primel.




Ganz im Gegensatz dazu die schwarz-weiße Gardi, die wir seit ihrer Kastration im August 2022 nicht mehr sahen. Tigerin Zora zeigt sich auch nur selten.




Szenenwechsel - hinüber zu Freund S., der uns auf den Geschmack mit den Wimmelbildern brachte. Daher gleich noch ein Rätsel, aber dann auch das letzte für diesen Bericht. Wer kann Athina, Data, Eleni, Hektor, Kalea, Nikita, Scotty und Tebetan erkennen?



Du darfst leider keine Spoiler sehen.


Und wem fällt auf dem Wimmelbild noch etwas auf?

Richtig! Data und Scotty gehören eigentlich nicht hierher.

Aber das hatten wir ja schon. Von S. bis zu deren Futterstelle sind es nur wenige Minuten zu Fuß. So finden sich gerade hier sehr oft Katzen von dort ein. Diesmal sind es diese vier:

Etwas unscharf, aber trotzdem schön, Neela wohlbehalten zu sehen. Sie ist ja vermutlich schon Jahrgang 2017 und damit eine unserer dienstältesten Androskatzen, gemeinsam mit...




... Liane!




Hier nochmals Scotty...




... und Data mit Athina.




Aber nun noch ein paar Portraits der bei S. lebenden Stammbesatzung, zum Teil schon im Wimmelbild gesehen:

Katia




Tebetan




Eleni




Hektor




Kalea




Yuki




Nikita




Zum Schluss noch eine schöne Episode, die zeigt, dass auch aus Zufallsbekanntschaften eine Zusammenarbeit entstehen kann.

Ihr erinnert Euch sicherlich an den alten Kater "Grandpa George" bei H. & I., der inzwischen auch schon seit über 2 Jahren auf der Wiese hinter dem Regenbogen lebt. Über ihn kamen wir in Kontakt mit R., einem Rucksacktouristen und seiner Frau, die ihre Urlaube bevorzugt auf verschiedenen griechischen Inseln verbringen - und öfter auch auf Andros.

R. hat inzwischen zwei Patenkatzen: Louna und...

... ebenfalls eine Elara.




Er war es dann auch, der Elara mit ihren drei Kitten während seines Urlaubs versorgte und H. & I. auf die kleine Familie aufmerksam machte, denn es gehörten dazu noch 3 Kitten. Zwei davon haben bereits Paten unter Euch gefunden: Jeany, die wir weiter oben schon sahen, und Dora. Das dritte Kitten ist noch namenlos.

Kurz vor dem Schreiben dieses Berichts erhielten wir von R. ein paar Fotos vom August 2022:

Elara mit Tigertochter Dora und dem dritten Kitten.




Hier das dritte, noch namenlose Kätzchen:




Noch einmal Dora:




Nach so vielen Katzenfotos wie immer zum Schluss zur Augenentspannung ein Blick in die Ferne:




Die Androskatzen und wir sagen noch einmal von ganzem Herzen Danke für Eure so wertvolle Unterstützung!

Wir wünschen Euch eine frohe Weihnachtszeit und das Beste für ein glückliches Jahr 2024!

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Januar 2024 - Jahresrückblick

Wieder stehen wir am Beginn eines neuen Jahres und wieder möchten wir gern mit Euch auf das letzte Jahr zurückblicken.

2023 war ebenfalls wie sein Vorgänger ein schweres Jahr. Auch wenn wir hier glücklicherweise weiterhin in Frieden leben, spürten wir alle die Folgen des politischen Weltgeschehens. Preissteigerungen aufgrund Inflation, dazu wieder Naturkatastrophen, neue Konflikte und Krisenherde, und die Aussichten für 2024 sind derzeit nicht viel besser.

Umso glücklicher sind wir, dass wir auch im vergangenen Jahr weiterhin auf Euren uneingeschränkten Beistand und Eure Unterstützung zählen konnten! Ermutigt durch aufmunternde Worte in schweren Stunden, dankbare und wertschätzende Kommentare, wenn wir von Erfolgen berichteten, und durch Spenden und neue Aktionen zugunsten unseres Vereins kann sich die Bilanz unserer Tierschutzarbeit auch in 2023 sehen lassen.

Lasst uns mit diesem Beitrag gemeinsam auf das vergangene Jahr zurückblicken! Seid von Herzen bedankt für Eure Hilfe und lasst uns mit Hoffnung für unsere Androskatzen ins neue Jahr starten!


KASTRATIONEN

146 Katzen wurden kastriert, davon 106 weibliche und 40 männliche Tiere. Das ist zwar weniger als das Rekordergebnis von 182 Tieren im vergangenen Jahr, aber entspricht dem Niveau der Jahre 2021 und 2020 und zeigt, dass wir auf einem der wichtigsten Gebiete unserer Tierschutzarbeit kontinuierlich unterwegs sind.

Besonders erfreulich ist, dass wir 141 Patenschaften vergeben konnten, mit denen wir die Kastrationen finanzierten! 3 davon sind Patenschaften für noch kurz vor Ende des Jahres 2022 kastrierte Katzen. Wer mitgerechnet hat: es "fehlen" noch 8 Patenschaften. Aber auch diese resultieren daraus, dass 8 Katzen erst Ende 2023 kastriert wurden, die wir noch nicht für Patenschaften vorstellen konnten.

Wir sind deshalb auch künftig über jede Hilfe dankbar! Alle Informationen dazu findet Ihr hier: Kastrations- und Dauerpatenschaft.

Hier nun die 141 Kastrationspatenschaften:














DAUERPATENSCHAFTEN

Immerhin 6 Katzen hatten im vergangenen Jahr das Glück, eine Dauerpatenschaft zu erhalten. Den gesamten Überblick findet Ihr auf unserer Seite Dauerpatenschaften.

Wir freuen uns über jede neue Dauerpatenschaft, denn sie bieten uns die große Chance, unsere griechischen Freunde bei ihrer Tierschutzarbeit kontinuierlich zu unterstützen! Wie Ihr uns dabei unterstützen könnt, steht ebenfalls auf unserer Seite Kastrations- und Dauerpatenschaft.




REISEKATZEN

Es reisten 4 Katzen nach Deutschland aus. Auch diesmal wieder waren es Katzen, die auf Andros keine Chance gehabt hätten, als freie, wenn auch versorgte Streuner zu überleben. Christa litt unter dem für weiße Katzen unter südlicher Sonne so typischen Ohrenkrebs. Sandy hatte vermutlich aufgrund eines Unfalls mit einem Auto einen doppelten Becken- und einen Zwerchfellbruch. Monis ist blind und kann daher natürlich nicht mehr draußen leben, und Nyx wurde mit einem Kieferbruch aufgesammelt.




VERMITTLUNGEN

Wie in den vergangenen beiden Jahren fanden wir für 8 Katzen ein neues Zuhause. Das hört sich nach nicht sehr viel an, zumal Bastet, Yuki und Wolli keine Androskatzen sind, sondern von uns im Rahmen einer Vermittlungshilfe inseriert wurden. Aber die Aufnahme und Vermittlung ist auch kein Schwerpunkt unserer Tierschutzarbeit, und "Katzentourismus" nur zu Vermittlungszwecken erst recht nicht. Unsere vermittelten Katzen findet Ihr auf der Seite Glücksfelle.

Wie im Jahr 2022 mit Yuna und Panda fanden wir erfreulicherweise auch für Amira und Silas ein Zuhause. Sie wurden im April 2021 gemeinsam vermittelt, konnten von ihrer Halterin jedoch nicht mehr versorgt werden und kehrten daher Mitte 2023 zu uns zurück. Dass sie bei der jetzigen Vermittlung zusammenbleiben konnten, freut uns natürlich ganz besonders!

Aktuell suchen noch drei Katzen ein Zuhause. Ihre Inserate stehen auf unserer Vermittlungsseite. Hier bitten wir Euch darum, die Inserate zu teilen oder weiterzuleiten.




VERMITTLUNGSHILFEN

Neben unseren eigenen Vermittlungen boten wir, wie eben schon erwähnt, in 2023 außerdem für 5 Katzen Vermittlungshilfe an, um die wir gebeten wurden.

Sam und Frodo wurden zwar nicht in ein neues Zuhause vermittelt, aber fanden ihr Glück dahingehend, dass sie auf der Pflegestelle bleiben durften, die sich dadurch den Titel "Pflegestellenversager" redlich verdiente.

Bastet, Yuki und Wolli sind Geschwister, die mit ihrer Mutter eines Tages auf einem privaten Grundstück erschienen und die niemand vermisste. Die Eigentümer kümmerten sich dann um die kleine Familie und vermittelte die drei mit unserer Hilfe (die Mutterkatze adoptierten sie kurzerhand selbst).




STERNENKATZEN

Tierschutzarbeit ist leider auch oft von traurigen Momenten geprägt. Insbesondere dann, wenn uns Androskatzen verlassen - wie diese 25 im vergangenen Jahr.

Einen kleinen Trost finden wir darin, dass unsere griechischen Freunde oder die Adoptanten hier in Deutschland die meisten dieser Katzen auf ihrem letzten Weg begleiten und ihnen Leid und Schmerzen ersparen konnten. Alle haben ihren Platz in unseren Herzen gefunden, und wir erinnern uns an sie auf unserer Seite Hinter dem Regenbogen.




FUTTERSPENDEN

Unsere Partnerschaft mit den griechischen Freunden setzten wir uneingeschränkt fort und unterstützten sie nicht nur weiterhin bei Kastrationen und medizinischen Versorgungen, sondern auch mit 5 unserer bekannten Futterspenden mit jeweils etwas mehr als 600 Kilogramm Futter, die wir auch im vergangenen Jahr über lokale Händler bestellten.




Nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die uns unterstützten und somit all das möglich machten, was wir im Jahr 2023 für unsere Androskatzen leisten konnten!

Dieser Beitrag ist auch auf unserer Homepage zu finden: Jahresrückblick.

Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

MICHALIS († 2. Januar 2024)
https://www.cats-at-andros.de/tier/michalis/


Unsere Freundin A. fand am 27. September 2023 einen Kater, der in der Nähe ihres Büros lebte, mit starkem Pilzbefall im Gesicht und brachte ihn gleich am nächste Tag zur Tierärztin. Die Ärztin behandelte ihn zum einen wegen des Pilzes und zum anderen auch gegen seinen Schnupfen. A. behielt ihn bei sich zu Hause, um ihn aufzupäppeln, und zwei Wochen später sollte die nächste Behandlung erfolgen.

Leider schlug die Therapie überhaupt nicht gut an, so dass Ende November die Behandlung auf ein anderes Medikament umgestellt wurde. Es zeichnete sich ab, dass die Behandlung lange dauern würde. Michalis selbst hat dennoch großen Appetit, und er ist auch ein sehr freundlicher Kater.

In den folgenden Wochen besserte sich sein Zustand jedoch weiterhin nicht. Michalis war zu schwer erkrankt und starb leider am 2. Januar 2024.

Leb wohl, Michalis! Immerhin wurdest Du liebevoll versorgt und musstest nicht einsam und ohne Obdach von uns gehen.




Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen


Armer Michalis! :'(

 :candle:

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️

Sorgenkind Tzatziki

Tzatziki benötigt Daumen  :daumen: . Sie hat das Fressen eingestellt und Schmerzen im Maul. Also steht ein Termin bei der Inseltierärztin an. Dann wissen wir hoffentlich was los ist und wie wir helfen können.




Zur Vereins-Homepage » Logo anklicken.

Cats at Andros e.V. - Unsere Vermittlungskatzen

Alles Gute für Tzatziki :daumen:  :daumen:  :daumen:

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️