Letzte Beiträge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 33
  • Neueste: Elvira B.
Statistik
  • Gesamtzahl der Beiträge: 38.617
  • Themen insgesamt: 691
  • Heute online: 66
  • Online gesamt: 428
  • (15.05.2024, 21:22:18 CEST)
Benutzer online
Nutzer: 0
Gäste: 58
Gesamt: 58
Google (3)
Bing (2)

Tags stiftungwarentestfuttertestwhiskas
Die Stiftung Warentest hat mal wieder Katzenfutter getestet. Bei diesen Tests kommen ja jedesmal merkwürdige Ergebnisse heraus, so daß man sich langsam fragt, ob diese Ergebnisse von den Herstellern "gesponsort" wurden. Anders ist das ja bald nicht mehr zu erklären.

Gewonnen hat diesmal das Nassfutter "mit Geflügel in Sauce" von Whiskas ::)

Platz 2: "Gut & Günstig Hello my cat Schlemmerhappen mit Huhn" von Edeka
Platz 3: "Coshida Schlemmerhappen mit Rind & Leber in SauceC" von Lidl
Platz 4: "ZooRoyal Lachspastete mit feinen Stückchen auf Joghurtgelee"

Auch vom Coshida-Futter gibt es wesentlich bessere Sorten mit einem deutlich höheren Fleischgehalt, nämlich Coshida Pure Taste.

Hier der Artikel:
https://www.gmx.net/magazine/ratgeber/haustiere/stiftung-warentest-discounter-katzenfutter-raeumt-gut-39590250

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️

Auch in diesem Blog-Artikel ist der Test ein Thema.

Man wundert sich, daß Whiskas mit einer nicht genannten Prozentzahl Fleisch und tierischer Nebenerzeugnisse (u.a. 4% Geflügel im Häppchen, die nur 43 Prozent des Futters ausmachen), Getreide und Zucker Testsieger wurde, während ein Biofutter der Marke Strayz mit 95 Prozent Fleischanteil die Note 5,0 (Mangelhaft) bekam  :kopfpatsch:

In den Kommentaren schrieb jemand:

ZitatDiese Stiftung Warentest-Truppe scheint mir eher ein Sprachrohr der Konzerne zu sein, die am meisten schmieren.

Eine ähnliche Vermutung hatte ich ja hier ebenfalls geäußert.

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️