Letzte Beiträge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 33
  • Neueste: Elvira B.
Statistik
  • Gesamtzahl der Beiträge: 38.617
  • Themen insgesamt: 691
  • Heute online: 66
  • Online gesamt: 428
  • (15.05.2024, 21:22:18 CEST)
Benutzer online
Nutzer: 0
Gäste: 62
Gesamt: 62
Google (4)
Bing (3)

In Großbritannien wurde eine Studie veröffentlicht, die positive Effekte einer rein pflanzlichen Fütterung von Katzen erkannt haben will. Dabei sollen rund 15 Krankheiten (u.a. Zahnerkrankungen, Hautkrankheiten und hormonelle Symptome) bei Katzen, die mit Fleisch gefüttert wurden, häufiger aufgetreten sein als bei veganen Katzen.

Das Problem an der Studie ist, daß nur 127 vegane Katzen daran teilgenommen haben, und es ist alles andere als unwahrscheinlich, daß sich einige von ihnen beim Freigang zusätzlich Mäuse, Vögel etc. fraßen.

Hier der Artikel:
https://www.derstandard.de/story/3000000187391/sind-vegane-katzen-wirklich-gesuender


Ich halte es für Nonsense, Katzen vegan zu füttern. Die natürliche Art der Ernährung einer Katze ist nun mal, sich von Fleisch zu ernähren. Das war von Anfang an so, und ich frage mich, wie man auf die Idee kommen kann, Katzen und auch Hunde vegan zu ernähren ::) . Aber wahrscheinlich geht es darum, den eigenen Lebensstil auch den Haustieren aufzuzwingen.

Tigger, Micky, Lilly und Sugar im Herzen ❤️

Da kann ich mich dir nur anschließen, :thumbup:  Ingo !
Katzen, sowie Hunde sind nun mal Fleischesser.
Das ist ihr natürliche Nahrungsquelle.
Du magst schon recht haben damit,
das manche die kein Fleisch essen,
denken, ihre Haustiere dürften auch kein Fleisch essen.  ???