Letzte Beiträge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 32
  • Neueste: Netti1973
Statistik
  • Gesamtzahl der Beiträge: 34.569
  • Themen insgesamt: 658
  • Heute online: 18
  • Online gesamt: 256
  • (07.02.2024, 07:38:58 CET)
Benutzer online
Nutzer: 2
Gäste: 6
Gesamt: 8
Kira
El Gato
Google
Bing

Vor 8,5 Jahren bin ich zu meinem Freund in ein EFH mit Garten gezogen. Schnell war, jedenfalls für mich, klar, dass die Flusen auch irgendwann raus dürfen. Aber nur gesichert. Nach zwei Jahren habe ich dem Mann des Hauses überzeugt, einen Auslauf zu schaffen. Wir kauften von omlet.de ein Gehege. Schnell war klar, das ist nix für die Flusen. Sie wollten bei uns sein und das ging so eingesperrt nicht.

Meine erste Idee wurde dann endlich umgesetzt, erst der halbe Garten, später 3/4 des Gartens wurde mit Katzennetz abgesperrt. So konnten wir alle rein und raus wie wir wollten. 
Nur Flecki hatte ab und an Ausreißversuche unternommen und uns gezeigt, wo wir nachbessern mussten.
Es war immer toll, besonders Flecki durch den Garten rennen zu sehen. Das Grundstück ist 655 qm groß und er brauchte die Tobezeiten auch. 

Im Juli kam dann der neue Zaun. Extra für Flecki 1,80 m hoch. Und fast rundum. Nur einen kleinen Teil mussten wir weiter mit Netz abgrenzen, da dort die Elemente tiefer sind. 
So können die Flusen seit dem auch in den sog. Vorgarten.

Leider konnte Flecki das nur vier Wochen genießen. Aber besonders Serena und auch Muffin gehen regelmäßig raus. Ab und an auch Sera. 

Ich denke oft, dass ich bei uns Katze sein möchte.
Liebe Grüße von Danny und der Flusenbande

Toll, einfach toll !  :)

Ich wollte zuerst ja auch von der Terrasse aus zumindest einen Teil unseres Gartens einzäunen lassen, aber das wäre nur schwer durchführbar gewesen und wohl auch zu teuer geworden, so daß schließlich nur die Terrasse abgesichert wurde. Wenn die Katzen in den Garten dürfen, ist das natürlich noch schöner für sie.

Zeigst Du uns auch ein paar Fotos davon, @Danny ?

Das dachte ich auch gerade Ingo ein paar Fotos liebe Danny wäre toll . Na bei dir möchte ich auch Katze 🐈�⬛ sein wie läuft denn die Suche na einem Kumpel für Muffin

Es ist ein ganz normaler Doppelstabmattenzaun. Unser Garten ist noch Baustelle. Im Frühjahr haben wir ihn fast gerodet. Alle Bäume sind weg. Teilweise bis 25 m hoch. Jetzt wird neu angelegt was ich quasi allein mache.

Hier mal wie er so aussah. Etwas wie Friedhof, viel Schatten.

Hier im letzten Herbst

 Und dann im Februar, bevor der Bagger kam










Und das ist er nach dem groben Abriss




Hier der Bagger beim Wurzel entfernen

 Das gelbe Haus ist gegenüber 


Hier kann man das Katzennetz gut sehen. Die Flusen mussten einige Wochen im stark verkleinerten Garten leben


Das Holz wurde verkleinert in Stücke und den Teil haben wir gespalten. Seit letztem Jahr haben wir einen Kamin
Liebe Grüße von Danny und der Flusenbande

Und jetzt mit neuem Zaun. Etwas durcheinander, weil picr sie so hochgeladen hat



















Wir hatten auch einen Teich aber kein Grundwasser mehr. Der ist zu 4/5 zugeschüttet. Am Sichtschutz habe ich eine Sträucher gepflanzt, die. Passen aber wachsen. Ebenso vorne im Sichtdreieck. Da darf alles nur 60 cm hoch werden. Dort ist ein Steinbeet und jede Menge Lavendel und Thymianbodendecker. Da können die Flusen aber nicht hin. Ansonsten steht ihnen alles zur Verfügung. 
Liebe Grüße von Danny und der Flusenbande

Was für Platz deine Flusen haben !
Wahnsinn. Danke für deine Illustration.  :applaus:

Oh, da hast du ja viel geschaffen. Welche Stärke hast du für den Zaun? Ich habe 8/6/8 Habe ja einen kleinen Garten von ca. 35 m² damit eingezäunt. Nur zum Nachbar mit Sicht zur Einfahrt habe ich diese Sichtschutzstreifen. Zum Hof hin habe ich aber keinen Sichtschutz gemacht. Nur ganz unten eine Lage. Weil es windig ist und dann alles an Herbstblättern in den Garten geweht hat. Die Katzen sitzen dort sehr gern, können die Pferde auf der Nebenwiede usw. beobachten und natürlich mich auf dem Hof.

Da habt Ihr ja richtig viel investiert, und für die Katzen ist es super, weil sie so viel Platz haben :catthumbup:

Mich wundert, daß Ihr keinen Überkletterschutz braucht. Bei uns hat allerdings auch noch keine Katze versucht, über den Zaun zu klettern.

Ich glaube, wenn sie die Freiheit vorher noch nicht kannten, könnte es klappen. Kommt aber auch auf das Temperament der Katzen an. Aber beobachten würde ich sie auf jeden Fall.

Wow mega was habt ihr da raus gemacht aus einem Urwald wird es ein kleines Paradies  :freu:  :freu:  :freu:
Ein super Paradies für die Flusen
Danke fürs zeigen
Weißt du was Danny ich wurde gerne fluse sein bei dir  :catplay:  :gruppe:

Der Zaun ist auch 8/6/8
Coonies sind faule Säcke. Die freuen sich einfach, dass sie draußen sein können. Nur Flecki war Ausbrecherkönig. Er hat oft einen Weg gefunden, wie er entwischen kann. Wir haben ihm aber alle madig gemacht.
Das Katzennetz hing locker runter, so dass es wackelig war. Sa standen sie noch nicht hoch dran. Sie wussten, da ist Grenze. Jetzt sind ja auch noch so 15nm Richtung Sichtdreieck mit Netz abgetrennt. Keiner versucht da durch zu kommen. Sie haben im restlichen Garten (sind wohl noch so 400 qm) genug Platz, wo sie sich austoben können. Ich muss nur auf die Gartenvögel aufpassen, die ich füttere.

Auf alle Fälle gehen sie nur innen aufs Klo was ich toll finde. Sie klopfen an der Terrassentür, wenn sie,rein wollen
Liebe Grüße von Danny und der Flusenbande

Zitat von: Danny in 29.10.2023, 19:32:02 CETDer Zaun ist auch 8/6/8
Coonies sind faule Säcke. Die freuen sich einfach, dass sie draußen sein können. Nur Flecki war Ausbrecherkönig. Er hat oft einen Weg gefunden, wie er entwischen kann. Wir haben ihm aber alle madig gemacht.
Das Katzennetz hing locker runter, so dass es wackelig war. Sa standen sie noch nicht hoch dran. Sie wussten, da ist Grenze. Jetzt sind ja auch noch so 15nm Richtung Sichtdreieck mit Netz abgetrennt. Keiner versucht da durch zu kommen. Sie haben im restlichen Garten (sind wohl noch so 400 qm) genug Platz, wo sie sich austoben können. Ich muss nur auf die Gartenvögel aufpassen, die ich füttere.

Auf alle Fälle gehen sie nur innen aufs Klo was ich toll finde. Sie klopfen an der Terrassentür, wenn sie,rein wollen

Klasse sie klopfen an ich lach mich schlapp wie süß ist das denn

Da kann man wirklich neidisch werden. Candy zerkratzt nur die Tür, wenn sie herein möchte  :boese:

Zitat von: Danny in 29.10.2023, 19:32:02 CETDer Zaun ist auch 8/6/8
Coonies sind faule Säcke. Die freuen sich einfach, dass sie draußen sein können. Nur Flecki war Ausbrecherkönig. Er hat oft einen Weg gefunden, wie er entwischen kann. Wir haben ihm aber alle madig gemacht.
Das Katzennetz hing locker runter, so dass es wackelig war. Sa standen sie noch nicht hoch dran. Sie wussten, da ist Grenze. Jetzt sind ja auch noch so 15nm Richtung Sichtdreieck mit Netz abgetrennt. Keiner versucht da durch zu kommen. Sie haben im restlichen Garten (sind wohl noch so 400 qm) genug Platz, wo sie sich austoben können. Ich muss nur auf die Gartenvögel aufpassen, die ich füttere.

Auf alle Fälle gehen sie nur innen aufs Klo was ich toll finde. Sie klopfen an der Terrassentür, wenn sie,rein wollen

Wie geil ist das denn ? Sie klopfen, wenn sie herein wollen !  :rofl: