Letzte Beiträge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 32
  • Neueste: Netti1973
Statistik
  • Gesamtzahl der Beiträge: 34.979
  • Themen insgesamt: 661
  • Heute online: 33
  • Online gesamt: 256
  • (07.02.2024, 07:38:58 CET)
Benutzer online
Nutzer: 0
Gäste: 29
Gesamt: 29
Google (2)
Bing (3)

Liebe Forengemeinde,

heute bitte ich euch um Hilfe für Bailey, der wirklich ganz Schlimmes durchgemacht hat. Er gehört nicht mir, er gehört einer Freundin von Steffi, die wiederum meine Freundin ist mit ihren Fellnasen Max und Paul.

Steffi berichtete mir vor ein paar Wochen von Bailey und ihrer Freundin Ilona. Baileys Leben war bisher geprägt durch Vernachlässigung und Leiden, was er wirklich erlebt hat, will ich gar nicht wissen, wir werden es auch sicher nicht erfahren.

Bailey wurde 2012 in Freiheit geboren – seine Mutter wurde bei einer Kastrationsaktion eingefangen, der Tierarzt hat gemerkt, dass sie Babys hat – also wurde Sie direkt nach der Kastration wieder ausgesetzt, damit sie zu den Kindern kann. Es gelang dann, die Kinder einzufangen. Die Mutter ist nie wieder in die Falle gegangen.

Bailey 2012:




Bailey nach seiner Wiederkehr zur Ilona (er hat nur noch ein Auge):





Der Wurf bestand aus 4 Katern und einer Katze. Die Kleinen kamen dann zu Ilona, die damals Pflegestelle für einen kleinen Verein war. Bailey war einer der Kater und wurde über den Verein später an eine junge Frau vermittelt. Über diesen Verein hat diese junge Frau noch drei weitere Kater im ähnlichen Alter von anderen Pflegestellen adoptiert.

Ein Kater aus dem Wurf war der Max, der dann zu Steffi (Libelle) kam.

Vor ca. zwei Monaten hat Ilona dann über den ursprünglich vermittelnden Verein erfahren, dass die Kater ein neues zuhause suchen. Steffi und Ilona sind dann zu dieser jungen Dame gefahren, weil Ilona Bailey auf jeden Fall wieder aufnehmen wollte. Ein Kater war zwischenzeitlich schon verstorben, die anderen Kater sollten Ilona und Steffi nur abholen und an einen Katzenhilfeverein übergeben.

Steffi und Ilona sind insgesamt 1500 km gefahren, um die Katzen abzuholen.

Die Katzen lebten in einem völlig verdreckten Haus, überall Kot, Urin, Streu, verdreckte Toiletten, kein Futter zu sehen usw., also unter absolut unhaltbaren Zuständen. Zwei der Kater waren in Mini Boxen, scheinbar für Kaninchen, eingesperrt, alles hat gestunken, es war fürchterlich. Dort lebten noch weitere Katzen und auch ein Hund, ein Pferd soll diese Dame auch haben. Alle Tiere hat sie bei eBay verkaufen wollen, neben einigen Möbeln, als wären es Einrichtungsgegenstände.

Im neuen alten zuhause angekommen, hat Bailey sich dann sehr zurückgezogen, so dass Ilona nach wenigen Tagen mit ihm in die Klinik gefahren ist.

Leider hat er ziemlich viele Baustellen, Rechnungen und Röntgen Bilder sowie Bericht hat Steffi mir zukommen lassen, ich hänge einen Teil hier an, der bisher vorliegt.

Baileys Allgemeinzustand war sehr schlecht, sein Fell verschuppt, zwei Tumore an den Milchleisten, das Mäulchen ganz entzündet, abgebrochene Zähne, die Augenhöhle des fehlenden Auges total verdreckt und schmierig, alles in allem ein ganz schrecklicher Zustand. Immer wieder musste Ilona mit ihm zur Klinik fahren wegen Fieber und auch plötzlich wegen akutem Nierenversagen mit Urineinbehalt, Bailey wurde stationär aufgenommen, das mit den Nieren haben sie wieder in den Griff bekommen.

Nun war er am Freitag nochmal zur Kontrolle und nun ist ein Milztumor im Ultraschall aufgetaucht, der nun auch noch entfernt werden soll.

Bisher hat Ilona rund 3.500 € an TA-Kosten gezahlt, das ist sehr viel Geld und es wird sicher noch mehr, weil sie Bailey helfen möchte. Diese Woche Donnerstag, 13.07.2023 steht die nächste OP an.

Steffi und ich möchten Ilona helfen und bitten deshalb hier um Eure Hilfe. Dieser arme Kater hat so viel erleiden müssen und es wäre schön, wenn er Dank Ilona noch ein paar schöne Jahre haben dürfte.

Könnt ihr Ilona ein wenig der Last abnehmen bitte?

Mir sind die Schilderungen von Steffi, was Ilona alles für das Katerchen tut und wie er leidet und auch wie er sich langsam öffnet und Vertrauen fasst, sehr ans Herz gegangen. Ich habe mich für diese Aktion als Vermittler zur Verfügung gestellt und beantworte gerne mit Steffi alle Fragen, soweit wir es können.

Wir dürfen für diese Aktion das Anderkonto der Kanzlei nutzen, in der ich arbeite. Ihr könnt, wenn ihr helfen möchtet, auf folgendes Konto überweisen:

Kanzlei Andreé Stöber
Volksbank Oberberg eG
IBAN DE83 3846 2135 0011 1940 28
BIC GENODED1WIL

Verwendungszweck: 277/22 Hilfe für Bailey von "hier Foren-Nickname einfügen"

Oder an meine PayPal Adresse: jsanny @ t-online.de (die Leerzeichen bitte entfernen, sonst geht es nicht und an Freunde senden).

Jeder Cent geht an Ilona, die Kanzlei gibt alle Gelder 1 zu 1 weiter, es fallen weder Gebühren noch Kosten für die Kontenverwaltung an, gleiches gilt natürlich für die Weiterleitung evtl. per PayPal gezahlter Beträge.

Bitte helft Ilona und Bailey!

Dieser Aufruf darf von euch gerne geteilt werden!


Liebe Grüße
Andrea und Steffi

Rechnungen, Berichte usw.:






Fotos die in der Klinik gemacht wurden:















Alles gute für Bailey  :sweet:
Klar bin dabei ist schon eine Kleinigkeit raus
Leider können wir alle nicht überall helfen ich wünsche Bailey und Ilona das Ihnen etwas von den Kosten abgenommen wird

Danke Claudia  :sweet: Das weiß ich, ich kann auch nicht immer und überall was geben, aber vielleicht hat ja der eine oder andere ein paar Euro über oder kann sie entbehren für die beiden. Die Sache geht mir echt ans Herz und mir tut das Katerchen so leid, man weiß nicht, was da wirklich passiert ist.

Momentan kommt auch ohne die Kitten einiges an Tierarztkosten bei mir zusammen. Die Rechnung für heute bekomme ich erst, wenn Ivy geimpft wurde. Ich hoffe, ich falle dann nicht in Ohnmacht  ;)

Ich denke, einen Zehner hab ich dennoch über.

Das ist ja eine ganz furchtbare Geschichte  :o . Die Frau, bei der Bailey gelebt hat, kann nur psychisch krank sein...

Alles Gute jedenfalls für Bailey :daumen:  :besserung:

Danke dir Ingo, auch damit hilfst du Ilone wirklich sehr und natürlich dem Katertierchen  :sweet:

Zitat von: El Gato in 12.07.2023, 12:58:51 CESTMomentan kommt auch ohne die Kitten einiges an Tierarztkosten bei mir zusammen. Die Rechnung für heute bekomme ich erst, wenn Ivy geimpft wurde. Ich hoffe, ich falle dann nicht in Ohnmacht  ;)

Ich denke, einen Zehner hab ich dennoch über.

Das ist ja eine ganz furchtbare Geschichte  :o . Die Frau, bei der Bailey gelebt hat, kann nur psychisch krank sein...

Alles Gute jedenfalls für Bailey :daumen:  :besserung:


Boh ja lieber Ingo du bzw. ihr habt echt viel zu stemmen im Moment
Toll das du trotzdem noch hilfst  :sweet:  :sweet:  :sweet:

#6 12.07.2023, 14:18:44 CEST Letzte Bearbeitung: 12.07.2023, 17:42:01 CEST von Lucky-Findus
:'(  Das ist sehr traurig !
Alles Gute für Bailey ! Alle Daumen sind gedrückt für die OP  Morgen !  :daumen:

#7 12.07.2023, 14:30:43 CEST Letzte Bearbeitung: 12.07.2023, 14:32:32 CEST von El Gato
Zitat von: Rollbraten in 12.07.2023, 14:16:20 CESTBoh ja lieber Ingo du bzw. ihr habt echt viel zu stemmen im Moment
Toll das du trotzdem noch hilfst  :sweet:  :sweet:  :sweet:

Na ja, für die Behandlung und Versorgung der Kitten habe ich ja die Spenden bekommen. Beides ist daher kein Problem :thumbup:

Danke euch allen und die guten Wünsche für Morgen gebe ich gerne weiter. Ilona hat sich schon gefreut, daß jetzt so viele Menschen an Bailey denken, er hätte es so verdient wieder glücklich zu werden.

Ich stelle den Text von Steffi hier mal ein:

ZitatDanke dass ihr an ihn denkt.

Er hat die op überstanden, Milz ist raus und auch die eine milchleiste - es war auch was an der Bauchspeicheldrüse was sie weggeschnitten haben. Das muss nun in die Pathologie- nach 3-5 Tagen gibt es den Befund. Es gibt noch eine Tumor Therapie von Heel, das hat Ilonas Tierärztin schon bestellt, das soll das Wachstum verlangsamen, wenn es denn böse ist, was ja wahrscheinlich ist.

Diese Therapie kann man wohl aber auch von zuhause aus geben.

Ich danke für alle Daumen und freue mich, wenn ihr weiter an ihn denkt.

Es bleibt nur weiter Däumchen zu drücken für den armen Kerl. Es war sicher eine schwere OP und ich hoffe mal, daß er die Nacht gut übersteht und wir morgen halbwegs gute Nachrichten bekommen.

Auch hier noch ein paar Daumen :daumen:  :besserung:

Von hier sind auch alle Daumen und Pfötchen feste gedrückt


Wie geht es denn Bailey heute nach der OP ?  :daumen:  :besserung:

Bisher noch nichts gehört, bin auch schon unruhig.