Letzte Beiträge

Mitglieder
Stats
  • Gesamtzahl der Beiträge: 30.507
  • Themen insgesamt: 622
  • Online today: 16
  • Online ever: 256
  • (07.02.2024, 07:38:58 CET)
Benutzer online
Users: 1
Guests: 11
Total: 12
Kira
Bing (3)

ZitatEin Bienen- oder Wespenstich an den Pfoten kann teilweise massiv anschwellen, bleibt die Schwellung aber auf diesen Bereich begrenzt und schwillt nicht zusätzlich der Kopf oder andere Körperteile an, so besteht keine Gefahr für das Tier. Die betreffende Stelle kann mit Eisbeuteln oder fliessendem Wasser gekühlt werden.

Bienen oder Wesepenstich

Das ist bei Freigängern oder Katzen mit gesichertem Auslauf ja immer eine Gefahr. Ich kann mir vorstellen, daß manche Katzen die Wespen, Bienen oder Hummeln jagen. Bei uns in die Terrassen-Absicherung ja immer noch nicht vollständig vom Tisch, deswegen können diese Infos ggfs. nützlich für uns sein   :thumbup:

Das freut mich , ja entweder Balkon oder Garten aber selbst in der Wohnung kann sich schnell mal was verirren

Das stimmt  :ja:

Ist hier seit ich Katzen habe erst zweimal vorgekommen,  aber ich bekam beide Male gleich Panik  :fear:

Zitat von: El Gato in 16.04.2023, 19:55:57 CESTDas stimmt  :ja:

Ist hier seit ich Katzen habe erst zweimal vorgekommen,  aber ich bekam beide Male gleich Panik  :fear:

Bei uns kommen im Sommer schon mal öfter Bienen/Wespen in die Wohnung.
Ich kriege da auch gleich immer die Panik.
Dann schaffen wir als erstes Findus aus dem Zimmer und machen die Türe zu und das Fenster
ganz auf, um die Bienchen oder Wespen gleich wieder in die Freiheit zu lassen.