Letzte Beiträge

Mitglieder
Stats
  • Gesamtzahl der Beiträge: 30.507
  • Themen insgesamt: 622
  • Online today: 16
  • Online ever: 256
  • (07.02.2024, 07:38:58 CET)
Benutzer online
Users: 0
Guests: 9
Total: 9
Bing (2)

31.03.2023, 08:28:15 CEST Letzte Bearbeitung: 25.10.2023, 11:56:56 CEST von El Gato
Es gibt doch sicherlich Katzennamen, die Ihr ganz furchtbar findet. Die Geschmäcker sind natürlich verschieden (wäre ja auch langweilig, wenn das nicht so wäre) und daher sollte sich kein Besitzer einer Katze mit einem dieser Namen auf den Schlips getreten fühlen.

Ich fang mal an:

Candy hatte bei Tierschutz den Namen Leia bekommen - so ausgesprochen wie es geschrieben wird, also nicht wie die Prinzessin von Star Wars mit gleicher Schreibweise des Namens. Kira hatte zuerst Layla verstanden. Jedenfalls fanden wir beide den Namen schrecklich und gingen schon am Tag nach ihrem Einzug eine alphabetische Liste mit Katzennamen durch, und schon beim Buchstaben C wurden wir fündig. So wurde also aus Leia Candy  :black:

Einmal saß ich ohne Katze im Wartezimmer unserer damaligen Tierärztin, weil ich ein Medikament abholen wollte, das sie für mich bestellt hatte. Ein Junge fragte das neben mir sitzende ältere Ehepaar, wie ihre Katze denn heißen würde, worauf die Frau Muschi antwortete. Ich fand das ehrlich gesagt ziemlich peinlich :-[

Der Name Frieda scheint ja häufiger bei Katzen vorzukommen. Damit kann ich überhaupt nichts anfangen, vielleicht auch weil meine Oma väterlicherseits so hieß.

Der Hund meines Vaters hieß Manni. Keine Ahnung, was ihn dabei geritten hat ::) . Ich habe festgestellt, dass mittlerweile manche Leute diesen Namen sogar ihren Katern geben :o. Furchtbarer geht es meiner Meinung nach überhaupt nicht mehr.

Muschi oder Pussy finde ich auch schrecklich.
Eine von meiner Mutters Katzen aus dem Tierheim hieß Nutella.
Dieser Name blieb´natürlich auch nicht.
Sie wurde umbenannt in Minka.




#5 31.03.2023, 17:04:03 CEST Letzte Bearbeitung: 31.03.2023, 17:10:58 CEST von Groover Grund: Herstellen eines Sinns ;-)
In Berlin wird der Katzenname "Mulle" gern genommen. Nun ja, mag's.
-----------------------------------

Mir gefällt der Katzenname ,,Muschel" trotz der Ableitung aus oder der lautlichen Nähe zu ,,Muschi".
Schließlich nannte ich mal – wie geschrieben - eine meiner Katzen so unter Einfluß der Lektüre des Tagebuchs Viktor Klemperers: ,,Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten".
 
Bewegendes Tondokument (u.a. Auszug aus diesem Tagebuch):
15.5.1942: Victor Klemperer muss seine Katze ,,Muschel" abgeben

https://www.swr.de/swr2/leben-und-gesellschaft/1551942-victor-klemperer-muss-seine-katze-abgeben-100.html
-----------------------------------

Oh je ja Muschi furtchtbar
Rocky hieß Cherry ne mußte umgetauft werden  ;D

Cherry finde ich gar nicht so schlecht, allerdings nicht für einen Kater.

Zitat von: El Gato in 08.04.2023, 08:14:38 CESTCherry finde ich gar nicht so schlecht, allerdings nicht für einen Kater.
Das hätte zu dem Teufel nicht gepasst  ;D